Unternehmerverband zum harten Lockdown
„Wir brauchen eine echte Exit-Strategie“

Der harte Lockdown dauert mindestens bis zum Monatsende.    Symbolfoto: Jörg Vorholt
  • Der harte Lockdown dauert mindestens bis zum Monatsende. Symbolfoto: Jörg Vorholt
  • hochgeladen von Jörg Vorholt

Die Verlängerung des harten Lockdowns ist alternativlos, weil konkrete Konzepte zur Bewältigung der Krise fehlen, sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes zum zwischen Bund und Ländern vereinbarten verlängerten harten Lockdown:

„Die zwischen Bund und Ländern vereinbarte Verlängerung des Lockdowns ist mit Blick auf das Infektionsgeschehen und die hohe Zahl an Todesfällen in Zusammenhang mit COVID-19 eine Lösung ohne Alternative. Wie schon in den vergangenen Monaten ist es allerdings nicht gelungen, ein echtes Konzept zur Bewältigung der Krise zu präsentieren.
Wir müssen raus aus diesem ständigen Vor und Zurück. Die Menschen und die Unternehmen brauchen einen nachhaltigen Orientierungsrahmen und eine klare Perspektive, eine echte Exit-Strategie. Dazu gehört, nun alle Kraft darauf zu verwenden, so schnell wie möglich so viele Menschen wie möglich zu impfen. Die Hoffnung in den Impfstoff ist allerdings keine Strategie, sondern lediglich ein zentrales Instrument."
Schulen und Kindertagesstätten müssten, so Schmitz, zeitnah wieder öffnen. Die Folge der Schließungen seien stark belastete Arbeitnehmer und eine eingeschränkte Leistungsfähigkeit der Unternehmen.

Nachbessern

Schmitz weiter: "Die zugesagten finanziellen Hilfen müssen nun endlich unverzüglich und unbürokratisch fließen. Kaum ein anderes Land hat so umfassende Hilfen zugesagt. Nur hapert es leider sehr mit der Umsetzung. Da läuft einfach zu viel schief, wenn aus groß angekündigten Novemberhilfen bis heute maximal kleine Abschlagszahlungen geworden sind. Hier müssen Bund und Länder dringend nachbessern.“

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen