Beim PSV weihnachtete es sehr in der Schlosserei Altenberg - Michelle Lambert da

Anzeige
Michelle Lampert (links), deutsche Top-Schwimmerin, steht auf der Bühne Rede und Antwort. nterview führte die ehemalige Top Schwimmerin Kirsten Pufal
 
Die E-Jugendlichen, die das NRW-Staffelfinale erreichten, wurd dafür gesondert geehrt. Mit Trainer und Michelle
Wie jedes Jahr im Advent fand auch dieses Jahr wieder die alljährliche und traditionelle Weihnachtsfeier der Schwimmabteilung des PSV Oberhausen statt.
In den letzten Jahren festigte und etablierte sich der Veranstaltungsort der Weihnachtsfeier im Zentrum Altenberg.
Jeder Besucher staunte sehr überrascht, welch großes Interesse der vielen Familien und deren Angehörigen an der Weihnachtsfeier bestand. Die „Schlosserei“ war sozusagen ausgebucht und „picke packe voll“.
Die Eltern und die Angehörigen der Aktiven waren auch dieses Jahr wieder fleißig und hatten zu Hause ihre Backöfen und Herde zum Glühen gebracht. Eine Vielzahl verschiedener kulinarischer Köstlichkeiten aus der Weihnachtsbäckerei wartete auf die gemeinsame Vernichtung der Gäste.
Zur Überraschung einiger Aktiven war eine ehemalige Schwimmerin, allerdings immer noch Mitglied im PSV Oberhausen, zur Weihnachtsfeier eingeladen worden. Michelle Lambert, mittlerweile bei der SG Essen und dort mehrfache deutsche Vizemeisterin in ihrer Paradestrecke 200m Brust, nahm die Einladung gerne an und stand für die jüngsten Aktiven nach einer Vorstellung auf der Bühne, später liebevoll Rede und Antwort und nahm sich Zeit, die vielen Fragen bestmöglich zu beantworten. Aufgrund der Vielzahl der jüngsten Schwimmer und Schwimmerinnen setzte sich Michelle dann noch dem Blitzlicht der Fotokameras und Handys aus und ließ sich mit den jungen Nachwuchshoffnungen des PSV ablichten. Als Bonbon durften sich die Kids auf Wunsch dann noch eine persönlich signierte Autogrammkarte erhaschen.
Im Hauptprogrammpunkt wurden die Sieger und die Nächstplatzierten der jeweiligen Jahrgänge auf der Bühne durch ihre Trainer für ihre Leistungen im Wettkampfjahr 2016 geehrt!
Die Nachwuchsschwimmer- &-innen der E-Jugend trugen mit der Unterstützung von Stefanie Bielitzki und Markus Klocke (die ihre Gitarren dazu schwangen) einen umgetexteten deutschen Schlager-Evergreen in Verbindung mit einer künstlerischen Darstellung vor. Dies wäre allerdings auch nicht möglich gewesen, wenn sich die Mütter im Vorfeld nicht Nähnadel und Farn geschnappt und einer ausrangierten Socke zu einer Handpuppe umfunktionierten hätten. Den Riesenapplaus hatten sich alle redlich verdient!
Die Kinder der D-Jugend trugen ein selbst erarbeitetes Gedicht für ihre beiden Trainerinnen vor, mit dessen Inhalt sie den Nagel auf den Kopf trafen und damit viele Lacher ernteten.
Ein weiteres Highlight des Nachmittagsprogramm war die sehr erheiternde Darstellung und das tolle Mitwirken der überraschten Trainer der ersten Mannschaft. Sie waren sich nicht zu schade an einem Comedy-Stück mitzuspielen, von dem sie zuvor nichts wussten. Für alle Anwesenden war es ein Riesengaudi!
Ein großes Dankeschön für alle Aktiven, ihre Bemühungen und Darbietungen; für die Eltern, die im Hintergrund die Fäden zogen, dem Vorstand für die reibunglose Planung und Umsetzung der Weihnachtsfeier und auch einen besonderen Dank an die Kampfrichter, die sich immer wieder zur Verfügung gestellt hatten und erheblich dazu beitrugen, dass die Schwimmer und -innen auch an Wettkämpfen teilnehmen durften. Ohne Euch wäre all dies nicht möglich gewesen!
Sollte im nächsten Jahr wieder so ein Interesse und Andrang an der Weihnachtsfeier bestehen, muss der PSV sich die Option vorbehalten, in Zukunft eine weitere Veranstaltungshalle angrenzend an die Schlosserei anzumieten.

Die Siegerlisten der Vereinsmeisterschaft:
Pokalwertung der Altersklassen über 3 Lagen 2016
Jugend E - JG 2007 und jünger // 9 Jahre und jünger
Lea Kaiser, Nils Engelmann-Nunez
Jugend D - JG 2005 / 2006 // 11 / 10 Jahre
Clara Engelmann Nunez, Vincent Luzius
Jugend C - JG 2003 / 2004) // 13 / 12 Jahre
Jördis Hemsing, Titus Wentzel
Jugend B - JG 2001 / 2002 // 15 / 16 Jahre
Francesca Santoro, Bjarne Faber
Jugend A - JG 1999 / 2000 // 17 / 16 Jahre
Elena Konietzko, -
Junioren - JG 1998 u. älter // 18 Jahre und älter
Jasmin Aust, Daniel Köppen

Ehrenpreis für die "absolut beste Leistung" des Wettkampfjahres 2016
Elena Konietzko, 100 m Freistil in 1:01,51 Minuten, 566 Pkt.
Daniel Köppen, 50 m Freistil in 0:25,23 Minuten, 517 Pkt.

Pokalwertung 2016 für die beste Leistung "über 4 Lagen"
Jasmin Aust 2.115 Pkt., Daniel Köppen 1.820 Pkt.

Pokalwertung 2016 über die "Langen Strecken" 400 m Lagen und 800/1500 m Freistil
Jasmin Aust 917 Pkt., Robin Wortelkamp 761 Pkt.
Folgende Aktive schwammen Vereinsaltersklassenrekorde im abgelaufenen Wettkampfjahr:
Clara Engelmann-Nunez, Lena Mackowski, Hendrik Bielitzki, Nils Engelmann-Nunez, Moritz Birk

Bericht auf der Vereinsseite

Mehr Bilder


Einen Tag nach der Weihnachtsfeier stand das traditionelle Nikolausschwimmen als letzter Höhepunkt des Jahres auf dem Terminkalender! Der Nikolaus konnte seinen Augen kaum trauen, denn in den letzten Jahren hatte er nicht mehr in so viele Kinderaugen geblickt, wie auch Eltern anwesend waren. Er war hellauf begeistert von der zahlreichen schwimmerischen Teilnahme vieler Eltern! Das Endresultat aller teilnehmenden Aktiven wurde zum Vorjahr überboten und im Vergleich von vor zwei Jahren fast verdoppelt! Danke für die rege Teilnahme und die vielen verschiedenen lustigen Bekleidungen, mit denen sich einige in die Fluten stürzten! Auch der harte Kern der alljährlichen Bahnzähler war wieder vor Ort. Die Nikolaustüten gingen diesmal weg wie warme Semmeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.