Hummeln fliegen täglich bis zu 1000 Blüten an, um Nahrung zu suchen und bestäuben dabei zur Freude der Hobbygärtner auch viele Obstblüten.

4Bilder

„Hummel, Hummel“ heißt es in diesen Tagen in vielen Gärten, denn die fleißigen Insekten fliegen täglich bis zu 1000 Blüten an, um Nahrung zu suchen. Sie bestäuben dabei zur Freude der Hobbygärtner auch viele Obstblüten. So gehören Hummeln neben Honigbienen und verschiedenen Fliegenarten zu den wichtigsten Insekten, wenn es um Bestäubung geht. Hummeln fliegen im Gegensatz zu Bienen auch bei schlechtem und noch kaltem Wetter Blüten an, damit der Hummelstaat überleben kann, denn ihre Nahrungsvorräte sind nicht so groß wie bei Bienen. Hummeln stehen in Deutschland unter Naturschutz. Auf den Fotos ist eine Dunkle Erdhummel (Bombus terrestris) zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen