Schicksalsschlag verzögert das Bauen
Olfen: Baugebiet „Ächterheide“ - bald geht es wieder voran

Auf diesem großen Grünstreifen sollen demnächst mehrere Häuser mit unterschiedlichen Wohnungen entstehen.
3Bilder
  • Auf diesem großen Grünstreifen sollen demnächst mehrere Häuser mit unterschiedlichen Wohnungen entstehen.
  • hochgeladen von Werner Zempelin

Olfen. Wer an dem Baugebiet „Ächterheide“ vorbeikommt oder gar dort bereits wohnt, wundert sich immer wieder, dass der große Bereich an Zufahrt zu dem neuesten Wohnungsbau-Areal immer noch keine Bagger oder gar Kräne zu entdecken gibt.
Der Grund ist leider ein trauriger: Michael Kaminski, der frühere Chef von „Plan 80“ aus Berlin, wurde im Okt. 2018 Opfer eines Verkehrsunfalls. Nachdem ein Nachfolger die Planungsarbeit wieder aufgenommen hat, kann der Bauausschuss am 25. Juni darüber beraten und seinen „Segen“ geben.

Nach Auskunft von Bürgermeister Wilhelm Sendermann werden etwa 55 Wohnungen entstehen, darunter auch solche für den sozialen Wohnungsbau, Plätze für Flüchtlinge, aber auch Eigentumswohnungen. Und natürlich möchte die Stadt Olfen bei der Realisation ein „Wörtchen“ mitreden. Auch der Kreisverkehr als Hauptzufahrt wird wie geplant realisiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen