Erfolg für Zivilfahnder
Drei Taschendiebe in Ratingen-West festgenommen

Einem Zivilfahnder der Kreispolizeibehörde Mettmann ist es offenbar gelungen, eine Serie von Taschendiebstählen in Ratingen-West aufzuklären. Das Täter-Trio stammt aus Osteuropa.
  • Einem Zivilfahnder der Kreispolizeibehörde Mettmann ist es offenbar gelungen, eine Serie von Taschendiebstählen in Ratingen-West aufzuklären. Das Täter-Trio stammt aus Osteuropa.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Martin Poche

In den letzten Wochen ist es immer wieder zu Taschendiebstählen rund um die Supermärkte in Ratingen-West (Netto am Berliner Platz und Aldi) gekommen. Daher hat die Polizei ihre Präsenz in diesem Bereich erhöht. Mit Erfolg: Am Montag (3. Mai 2021) gelang es einem Beamten in Zivil, gleich drei mutmaßliche Taschendiebe festzusetzen.

Gegen 12.55 Uhr war dem Zivilfahnder der Kriminalpolizei es Kreises Mettmann im Rahmen seiner Streife ein Alfa Romeo mit auswärtigem Kennzeichen entgegengekommen, in dem zwei Personen saßen. Als das Duo neben einem Gebüsch anhielt, stieg dort eine dritte Person zu. Anschließend fuhr der Wagen davon. Der Zivilfahnder verfolgte den Wagen unauffällig und forderte Verstärkung an. Wenig später wurde das Fahrzeug dann von dem Zivilfahnder und einer weiteren Polizeistreife angehalten und kontrolliert.

2.500 Euro aufgefunden

In dem Wagen saßen zwei Männer (34 und 36 Jahre alt) sowie eine 36 Jahre alte Frau. Alle drei stammen aus Osteuropa und haben keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Bei dem Trio konnten die Polizeibeamten eine hohe Summe Bargeld auffinden - insgesamt 2.500 Euro.

Im Laufe weiterer Ermittlungen konnte die Polizei in dem Gebüsch, an dem der Alfa Romeo gehalten hatte, eine leere Geldbörse finden und so schnell klären, dass das Geld aus einem vollendeten Taschendiebstahl stammte. Demnach hatte das Trio kurz zuvor einem 51-jährigen Ratinger das Portemonnaie aus seiner Tasche entwendet, nachdem dieser das Geld bei einer Bank an der Westtangente abgehoben hatte.

Maßnahmen dauern an

Die Konsequenzen für das Trio: Die drei wurden festgenommen und mussten anschließend mit zur Wache, wo die polizeilichen Maßnahmen auch am Dienstag (4. Mai 2021) immer noch andauern. Derzeit wird geprüft, ob die drei einem Haftrichter vorgeführt werden.

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen