Pkw-Brände in Ratingen
Feuerteufel im Gebiet Felderhof unterwegs?

Das Wrack des Peugeot, der am frühen Sonntagmorgen am Höltgenweg in Ratingen von einem Unbekannten in Brand gesetzt wurde.
  • Das Wrack des Peugeot, der am frühen Sonntagmorgen am Höltgenweg in Ratingen von einem Unbekannten in Brand gesetzt wurde.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Martin Poche

Nachdem am frühen Donnerstagmorgen (29. April 2021) erneut ein Feuer an einem Pkw in der Straße Höltenweg ausbrach, geht auch die Polizei davon aus, dass im Gebiet Felderhof/Höltgenweg in Ratingen-West ein Feuerteufel sein Unwesen treibt. Der Fall von Donnerstag war der vierte innerhalb kurzer Zeit. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Am 29. April um 2.20 Uhr wurde ein Anwohner der Straße Höltgenweg von einem lauten Knall aus dem Schlaf geweckt. Unmittelbar danach vernahm er die ausgelöste Alarmanlage eines geparkten Pkw. Als der Ratinger nach der Ursache schaute, bemerkte er einen Feuerschein an einem geparkten PKW BMW 520D mit Münchner Kennzeichen, der am Abend zuvor in unmittelbarer Nähe auf einem Garagenvorplatz abgestellt worden war.

Anwohner löschte das Feuer

Der Anwohner wurde sofort aktiv und konnte das Feuer an einem Vorderrad der schwarzen Limousine sehr schnell mit einem Eimer Leitungswasser selber löschen. "Danach verständigte der vorbildliche Zeuge sofort die Ratinger Polizei", lobt die Polizei. Deren Untersuchungen am Brandort sprechen für eine vorsätzliche Brandlegung durch noch unbekannten Täter an dem Firmenfahrzeug mit Münchner Kennzeichen, an dem ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mindestens mehreren hundert Euro entstand. Vorher hatten sich diese Ereignisse zugetragen:

Fall 1: In der Nacht zu Sonntag, 21. März 2021, brannte ein Audi A5 Sportback an der August-Wendel-Straße vollständig aus. Das Feuer wurde um 2.15 Uhr entdeckt. Trotz des Eingreifens der Feuerwehr beschädigte das Feuer ein weiteres Auto und einen Gartenzaun, so dass ein Sachschaden von 43.000 Euro entstand.

Fall 2: Im Zeitraum zwischen dem 23. und dem 25. März hat ein Unbekannter erfolglos versucht, einen in der August-Wendel-Straße geparkten Mercedes in Brand zu setzen. Es entstand nur geringer Sachschaden.

Fall 3:  Am Sonntag, 25. April, kam es um 2.10 Uhr zu einem weiteren Fahrzeugbrand am Höltgenweg. Diesmal stand ein auf einem Garagenvorplatz geparkter PKW Peugeot 208 C mit Neusser Kennzeichen in hellen Flammen. Das Fahrzeug wurde von dem Feuer total zerstört, es entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro.


Zeugenhinweise erbeten


In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Es konnte aber bei keinem der Einsätze ein Tatverdächtiger in Nähe des jeweiligen Brandortes  ausgemacht werden. Für die Fahnder dürfte vor allem interessant sein, dass drei der Brände fast zur gleichen Uhrzeit gelegt wurden. Sie bitten aber auch um Hinweise aus der Bevölkerung, die unter Telefon 02102/99816210 jederzeit von der Polizei in Ratingen entgegengenommen werden.

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen