Ratinger Polizei ermittelt wegen Auseinandersetzung mit zwei Verletzten / Zeugen bitte melden!
Mit der Faust ins Gesicht geschlagen: Aggressivität in U-Bahn in Ratingen

Die Kriminalpolizei des Kreises Mettmann ermittelt nach einer Auseinandersetzung in einer U-Bahn in Ratingen und sucht Zeugen.
  • Die Kriminalpolizei des Kreises Mettmann ermittelt nach einer Auseinandersetzung in einer U-Bahn in Ratingen und sucht Zeugen.
  • Foto: Symbolbild zur Verfügung gestellt von: Kreispolizei Mettmann
  • hochgeladen von Helena Pieper

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung in dessen Verlauf zwei Personen verletzt wurden kam In der U72 am Samstagabend (2. Oktober 2021). Die Tatverdächtigen flüchteten von der Haltestelle Europaring in Ratingen in zunächst unbekannte Richtung. Sie konnten im Rahmen der Nahbereichsfahndung durch die Polizei gestellt werden. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 20.10 Uhr kam es in der aus Richtung Düsseldorf kommenden U-Bahn U72 zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen den Fahrgästen. Als ein 28-jähriger Ratinger sich über die aggressive Stimmung eines Trios beschwert hatte, wurde er von einem der Drei unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Die 26-jährige Begleiterin des Ratingers versuchte zu vermitteln und wurde von einem der Männer ebenfalls geschlagen. Anschließend verließ das Trio an der Haltestelle "Europaring" die Bahn und entkam zunächst unerkannt.

Strafverfahren wegen Körperverletzung

Der 28-Jährige informierte folgerichtig die Polizei, welche die flüchtigen Tatverdächtigen, einen 20-jährigen Düsseldorfer sowie einen 17-jährigen Duisburger, im Rahmen einer Nahbereichsfahndung stellen konnte. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung.

Sowohl der 28-jährige Ratinger als auch seine 26-jährige Begleiterin konnten leichtverletzt ihren Weg fortsetzen. Eine erstmedizinische Versorgung war nicht notwendig.

Zeugen bitte melden

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen in der U-Bahn tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102/99816210, in Verbindung zu setzen.

Autor:

Lokalkompass Ratingen aus Ratingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen