Handy auf dem Fahrrad?
Radfahrer stürzte schwer

  • Foto: Symbolfoto: Feuerwehr Ratingen
  • hochgeladen von Dieter Frey

Am Mittwochmittag, 11. Mai, erlitt ein 58-jähriger Radfahrer aus bisher ungeklärter Ursache auf der Düsseldorfer Straße in Ratingen einen Unfall. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

Folgenschwerer Sturz

Gegen 13.50 Uhr befuhr ein 58-jähriger Radfahrer den Fuß- und Radweg entlang der Düsseldorfer Straße in Richtung Europaring. In Höhe einer Tankstelle verlor der Ratinger die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte zu Boden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er so schwer verletzt, dass er durch die hinzugezogenen Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach Angaben von Zeugen soll der 58-Jährige während der Fahrt ein Mobiltelefon in der Hand bedient haben. Ob dies ursächlich für den Sturz des Mannes war, ist derzeit Gegenstand der aktuellen polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Tel. 02102 / 9981-6210, in Verbindung zu setzen.

Autor:

Dieter Frey aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.