Weihnachtsmärchen hebt ab
Theatergruppe lässt "Kalif Storch" noch einmal fliegen

 Unser Premieren-Foto zeigt eine Szene der Aufführung am 30. November.
  • Unser Premieren-Foto zeigt eine Szene der Aufführung am 30. November.
  • Foto: Sabine van Treeck
  • hochgeladen von Thomas Zimmermann

Was wäre die Adventszeit ohne das Weihnachtsmärchen des City-Kauf Ratingen? In diesem Jahr spielt die VHS-Theatergruppe WIR an allen Adventssamstagen die Geschichte von "Kalif Storch" von Wilhelm Hauff in einer kindgerechten Fassung (geeignet ab vier Jahre). Bei der Premiere am 30. November wurde das Stück von kleinen (aber auch einigen großen) Zuschauern auch wegen seiner vielen schönen Gags gefeiert.

Alles beginn damit, dass Kalif Chasid zu Bagdad und sein Großwesir Mansor an ein Pulver gelangen, mit dem sie sich in Tiere verwandeln und auch die Sprache ihrer neuen "Artgenossen" verstehen können. Sie dürfen während der Verwandlung allerdings nicht lachen. Chalid und Mansor verstoßen gegen diese Aufgabe, als sie die Gestalt von Störchen angenommen haben. Nun müssen sie vorerst Störche bleiben, denn durch das Lachen haben sie den Zauberspruch vergessen, der sie zurück in Menschen verwandelt.

Dahinter steckt der Zauberer Kaschnur, mit dem der Kalif verfeindet ist. Der Magier sorgt dafür, dass sein Sohn die Macht im Kalifat übernimmt, indem er verbreitet, Chasid sei gestorben. Diese jedoch verbündet sich gemeinsam mit Mansor mit einer Eule, die vorgibt, eine verwunschene Prinzessin zu sein. Werden die drei den Fluch besiegen und wieder in ihr vorheriges Leben zurückkehren. Das Ende dürfte zwar vielen bekannt sein, wird aber trotzdem an dieser Stelle nicht verraten.

Die letzte Aufführung ist am Samstag, 21. Dezember, um 15 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50 Euro.

Autor:

Thomas Zimmermann aus Ratingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.