Corona-Lage am Donnerstag
Kreis Mettmann: Inzidenz steigt auf 91

Der steigende Inzidenzwert im Kreis Mettmann gibt Anlass zur Sorge.
  • Der steigende Inzidenzwert im Kreis Mettmann gibt Anlass zur Sorge.
  • hochgeladen von Martin Poche

Die Inzidenz im Kreis Mettmann steigt: Lag der Wert am Mittwoch noch bei 85,7, so wurden am Donnerstag (18. März 2021) ein Wert von 91 erreicht. Bei 50 Prozent der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. Dieser Wert stagniert gegenüber dem Vortag.

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 710 Infizierte, davon in Erkrath 46, in Haan 47, in Heiligenhaus 62, in Hilden 87, in Langenfeld 42, in Mettmann 37, in Monheim 45, in Ratingen 148, in Velbert 167 und in Wülfrath 29.

15.210 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben ist eine 67-jährige Frau aus Velbert. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 621.

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen