TuS 08 Lintorf
Leichtathleten starten bei den zweiten Bergischen Meisterschaften

Am 6. Juli fanden die zweiten Bergischen Meisterschaften der LG Remscheid statt. Die jungen Sportler zeigten gute Leistungen.
  • Am 6. Juli fanden die zweiten Bergischen Meisterschaften der LG Remscheid statt. Die jungen Sportler zeigten gute Leistungen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Andrea Becker

Ratingen. Am 6. Juli fanden die zweiten Bergischen Meisterschaften der LG Remscheid statt. Auch hier gingen Athleten des TuS 08 Lintorf an den Start und zeigten zum wiederholten Male gute Leistungen.Die Konkurrenz in diesem Jahr war in allen Altersgruppen stark und die TuS-Athleten mussten richtig kämpfen.

Sydney Minski sicherte sich den Titel Bergische Meisterin über 50 m in der Altersklasse W 11 in 7,63 Sekunden. Im Weitsprung musste sie sich ihrer Kontrahentin des TV Ratingen geschlagen geben und sicherte sich mit 4,19 m den zweiten Platz.
Sarah Speckenbach startete in der Altersklasse W 11 über 50m (8,75 Sekunden), Weitsprung (3,50 m) und ihrer Lieblingsdisziplin den 800m. Ihre eigene gesetzte Marke von unter 03:00 Minuten auf 800m verfehlte sie bei einem heißen Laufwetter nur knapp und belegte mit 03:04 Minuten den fünften Platz.

Für die Jungs gingen Thies auf dem Kamp, Joshua Bisanz und Noé zur Oven an den Start. Alle drei bewiesen in ihren Disziplinen 50m, Weitsprung, Ballwurf und 800m großen Kampfgeist.

Noé startete in der Altersklasse M 11 im Weitsprung und Ballwurf. Beim Start über 50 m knickte er unglücklich nach dem Startschuss um. Er beendete aber den Lauf und musste sich mit 9,6 Sekunden und dem elften Platz zufriedengeben.
Thies und Joshua starteten in der Altersklasse M 10. Thies belegte mit 8,79 Sekunden über 50m den siebten Platz, Joshua stieg als Bergischer Vize-Meister auf das Siegertreppchen und belegte mit guten 8,22 Sekunden den zweiten Platz. Dies konnte Joshua im Weitsprung mit einer Weite von 3,97 m wiederholen und sicherte sich auch hier den zweiten Platz, mit 3,37 m konnte Thies hier den achten Platz erreichen. Bei den zum Abschluss harten 800 m bewiesen Thies und Joshua enormen Kampfgeist und mobilisierten ihre letzten Kräfte. Beide eroberten Plätze auf dem Siegertreppchen. Joshua den zweiten Platz mit 03:04 Minuten und Thies konnte sich den dritten Platz mit 03:05 Minuten sichern.

Es war ein erfolgreicher aber auch lehrreicher Tag, der zeigte wie wichtig Training sein kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen