Brand von drei Funkstreifenwagen in Recklinghausen
Brennende Autos auf Wachhof des Löschzugs Süd

Einsatzkräfte des ehrenamtlichen Löschzugs Süd löschten die brennenden Funkstreifenwagen.
  • Einsatzkräfte des ehrenamtlichen Löschzugs Süd löschten die brennenden Funkstreifenwagen.
  • Foto: Symbolbild, FW RE, 2020
  • hochgeladen von Ingrid Lücke

In der Nacht auf Donnerstag, 25. Februar, kam es zum Brand von drei Funkstreifenwagen auf dem Wachhof des Löschzugs Süd der Feuerwehr Recklinghausen. Verletzt wurde niemand.
Um 3.50 Uhr wurde die Feuerwehr Recklinghausen durch mehrere Notrufe alarmiert. Aufgrund eines zeitgleichen, weiteren Einsatzes der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache wurde der ehrenamtliche Löschzug Süd gerufen.
Die Erstmeldung sprach noch vom Einsatzort "Polizeiwache Süd, Am Neumarkt". Dahingegen wurden die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr, die direkten Anwohner des Feuerwehrgerätehauses Süd, überrascht: Außerhalb der Dienstzeiten der Polizeiwache Süd werden die Funkstreifenwagen auf dem Wachhof des Löschzug Süd abgestellt. Drei der fünf hier abgestellten Fahrzeuge brannten nun.
Unmittelbar löschte die Feuerwehr die drei Fahrzeuge ab. Hierzu mussten die Einsatzfahrzeuge lediglich aus der Fahrzeughalle gefahren werden. Zwei Fahrzeuge konnten vor Brandschaden bewahrt werden.
Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis kurz vor sieben Uhr am Morgen an. Im Einsatz waren circa 20 Einsatzkräfte des Löschzugs Süd.
Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens kann die Feuerwehr keine Aussage treffen und verweist auf die polizeilichen Ermittlungen.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen