Tatverdächtig sind Kinder
Lager für Pakete und Briefe aufgebrochen

Die Polizei fand mehrere geöffnete Pakete.

Recklinghausen. Auf der Wörthstraße wurde am Samstagmittag ein Lager fürPakete und Briefe aufgebrochen. Eine Zeugin konnte sehen, dass sich
offensichtlich drei Kinder bzw. Jugendliche gegen 13.45 Uhr an dem Behälter zu schaffen machten, Pakete mitnahmen und anschließend durch die anliegenden Gärten
flüchteten. Die Polizei fand auf der Wörthstraße sowie an der Ecke
Wörtstraße/Königstraße mehrere geöffnete Pakete und stellte diese sicher. Was
genau gestohlen wurde, wird noch ermittelt. Nach jetzigem Stand fehlt der Inhalt
aus fünf Paketen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den tatverdächtigen
Kindern/Jugendlichen geben können.

Die Drei wurden wie folgt beschrieben:

+++männlich
+++etwa 1,50 Meter groß
+++alle waren schmächtig und hatten dunkle Haare

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat unter Tel. 0800/2361111entgegen.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen