Kreis Recklinghausen
Polizeibeamte von renitenten Hertener (41) und Marler (18) angegriffen

In gleich mehreren Fällen kam es im Kreis Recklinghausen zu Angriffen am Dienstag auf Polizeibeamte.
Am Dienstag, gegen 14:30 Uhr, hielten Polizeibeamte einen 41-jährigen Autofahrer aus Herten, im Rahmen einer Verkehrskontrolle, auf der Salzburger Straße in Recklinghausen an. Als die Fahrtüchtigkeit des Mannes überprüft werden sollte, flüchtete er zu Fuß. Bei der Flucht schlug er nach den Polizeibeamten (22 Jahre, 29 Jahre) und leistete erheblichen Widerstand. Beide wurden verletzt, sie mussten ärztlich behandelt werden und waren nicht mehr dienstfähig. Nach ersten Erkenntnissen stand der 41-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, außerdem hatte das Auto keine Betriebserlaubnis.

Befreiungsversuch scheitert

Während eines Einsatzes, am Mittwoch kurz nach Mitternacht, auf der Sachsenstraße in Marl verhielt sich ein 18-jähriger Marler äußerst aggressiv gegenüber drei Polizeibeamten. Unter anderem beleidigte er sie und spuckte in ihre Richtung. Als der junge Mann in Gewahrsam genommen werden sollte, wehrte er sich stark.  Ein 28-jähriger Marler versuchte ihn zu befreien. Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt.

Strafanzeige erstattet

"Die Gewalt gegen Polizeibeamte hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Es ist für mich ein unhaltbarer Zustand, dass die Menschen, deren Aufgabe und Berufung es ist, anderen zu helfen, bei ihrer täglichen Arbeit verletzt werden", erklärt Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen zur den Vorfällen.
In beiden Fällen wurde gegen die Tatverdächtigen Strafanzeige erstattet."Den Strafanträgen schließe ich mich als Behördenleiterin an, wenn meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz angegriffen werden", so die Polizeipräsidentin weiter.

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen