Vorsicht Taschendiebe! Rempel- und Schuhladentrick

Mehrere "Klassiker" wurden bei Taschendiebstählen in Dorsten, Herten und Recklinghausen angewandt, um Frauen die Geldbörsen aus den Handtaschen zu stehlen.
Am Samstag, 13. Juli, rempelten zwei tatverdächtige junge Frauen eine Seniorin in einem Bekleidungsgeschäft an der Borkener Straße an. Kurz danach, an der Kasse, bemerkte die Frau, dass ihre Tasche offen war und die Geldbörse fehlte. Die beiden jungen Frauen waren ungefähr 16 bis 18 Jahre alt.
In Herten gab es für zwei Männer beim Einkauf ein böses Erwachen.
Einem wurde auf dem Parkplatz am Freitag, 12. Juli, an der Westerholter Straße offensichtlich aus der Außentasche seiner Aktentasche die Geldbörse, dem anderen in einem Geschäft an der Kurt-Schumacherstraße am Samstag, 13. Juli, aus einer Umhängetasche das Geld gestohlen.
In Recklinghausen nutzten Taschendiebe am Freitag, 12. Juli, den Moment, als eine 25-jährige Frau Schuhe in einem Geschäft an der Kunibertistraße anprobierte und dazu ihre Handtasche auf einen Hocker stellte. Als sie die Tasche wieder an sich nahm, fehlte das Portemonnaie.
Lassen Sie Ihre Wertgegenstände nicht unbeaufsichtigt. Zumeist gehen Taschendiebe in Teams von mehreren Tätern arbeitsteilig vor.
Dabei nutzen sie Tricks oder schlagen nach einem selbst verursachten Gedränge zu.

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.