Kirchliches Radioformat
K wie KIRCHE will Brücken bauen

"Neues Radio braucht der Kreis." Unter diesem Motto machen sich vier Radioamateuere und Profis frisch ans Werk. Mit dem Radioformat "K wie Kirche" gehen sie am 28.Januar um 20 Uhr im Webradio an den Start.

Es soll um Kirche gehen, um katholische und evangelische Kirche, einmal im Monat, eine Stunde lang. Der Schwerpunkt der Sendung wird auf kirchlichen Themen aus dem Kreis Recklinghausen liegen. Hier ist das Redaktionsteam auf die Mithilfe der Kirchengemeinden im Vest angewiesen. Neben Nachrichten, welche von den beiden großen Kirchen zur Verfügung gestellt werden, sollen auch die Gemeinden einen festen Platz im Radioformat finden.

"Kirchengemeinden, kirchliche Vereine, ehrenamtliche Gruppen. Alle können und sollen uns bitte ihre Informationen schicken. Wir stellen diese dann im Programm vor.", so Julian Kelch, einer der Macher des Programms. Am besten geht dies über die Website www.kwiekirche.de. Dort kann jeder über das Kontaktformular seine Informationen verschicken.

Zu hören ist die einstündige Sendung zunächst nur über Webradio. Der Link zum Livestream ist auf der Website zu finden. "Wir stehen aktuell noch in Gesprächen mit der Landesanstalt für Rundfunk in Düsseldorf sowie Radio Vest. Sehr gerne würden wir auch im Bürgerfunk zu hören sein. Dies muss noch geklärt werden.", so Oliver Kelch. Er kam auf die Idee zu diesem Radioformat. Er selber ist seit mehr als 30 Jahren ehrenamtlich in seiner Heimatpfarrei aktiv und studiert seit Januar 2018 Theologie. Im Bürgerfunk ist Kelch seit nunmehr ebenfalls fast 30 Jahren bei Radio Vest zu hören - allerdings mit einer Sendung, die sich mit House- und Technoszene beschäftigt.

Kelch freut sich, dass auch der ehemalige Radio Vest-Moderator Achim Bleul sowie der aus Dortmund stammende Moderator Uwe Reimann zu seinem Team gehören. Bleul ist für seine markante Radiostimme bekannt und wird die Evangelien zitieren, die in der Sendung vorgetragen werden.

In der ersten Sendung am 28. Januar soll es um die Sternsingeraktion 2019 gehen, auch wird man über den Pfarrkarneval der Pfarrei St. Antonius in Herten berichten und den ein oder anderen Termin der Gemeinden aus dem Vest Recklinghausen hören - sofern die Gemeinden Termine schicken.

Ein spannendes Projekt, welchem zahlreiche Gemeindemitglieder der Pfarrei St. Peter in Recklinghausen Glück wünschen. Es werden die Daumen gedrückt.

In den Gemeinden weiß man sehrwohl, dass man von dieser Radiosendung in Zeiten von sinkenden Gemeindemitgliederzahlen eigentlich nur profitieren kann. Auch und gerade weil die Sendung kirchliche Themen auch kritisch betrachten will und wird.

Website von K wie KIRCHE

Autor:

Oliver Kelch aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.