"Beethoven" im Festspielhaus
Kabarett mit Konrad Beikircher

Der gebürtige Südtiroler Beikircher kam als Student nach Bonn und blieb der Stadt treu. Die Sprache und das Wesen des Rheinländers sind sein Metier.
  • Der gebürtige Südtiroler Beikircher kam als Student nach Bonn und blieb der Stadt treu. Die Sprache und das Wesen des Rheinländers sind sein Metier.
  • Foto: Melanie Grande
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Am Samstag, 16. November, gastiert um 19 Uhr Konrad Beikircher mit seinem Programm "#Beethoven – dat dat dat darf!" im Ruhrfestspielhaus, Otto-Burmeister-Allee 1.
2020 feiert Deutschland mit der ganzen Welt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Durch den humorvollen Blick des in Bonn lebenden Kabarettisten Konrad Beikircher können die Zuschauer den berühmten Musiker bereits jetzt näher kennenlernen und feststellen, dass er ein ganz normaler Mensch war.
Das Publikum erfährt alles über den Alltag des berühmten Rheinländers im Wiener Exil, der privat alles andere als der Fackelträger abendländischer Moral war.

[zwischenzeile]Rheinlieder versteckt[umbruch]#%[/umbruch]in Kompositionen[/zwischenzeile]

Konrad Beikircher weiß:
„Der Schwerenöter war hinter Frauen her, aber hallo! Meistens aber erfolglos und wenn die Sehnsucht allzu groß wurde, hat er sie sich gemietet, er jonglierte mit dem Geld, dass es jeden Hütchenspieler begeistert hätte, er schrieb immer wieder Rheinlieder und versteckte sie in berühmten Kompositionen, weil der Rhein in Wien kein Schwein interessierte, er war verlobt mit einer Bonnerin, die ebenfalls in Wien lebte, er war ein Helikopteronkel wie er im Buch steht, er hat Fürsten erpresst und der Trinker Beethoven war ein launiger Griesgram, der allein mit seinem Lachen Geld hätte verdienen können, so laut und ansteckend war es.
Er war ‚harthörig’ und später taub, was ihn misstrauisch ohne Ende machte und er war rheinischer Republikaner von Grund auf.
Kurz: der große, unberührbare Titan, der größte Komponist und der Held der Menschheit war im Alltag ein – was ein Glück! – ganz normaler Mensch. Ein Leben lang hab‘ ich zusammengetragen und verspreche Ihnen, dass ich Ihnen nur die Wahrheit erzähle – wenn auch in meinen Worten.
Wissen Sie, was Sie bisher nicht wussten, glauben Sie, was Sie bisher nicht glauben wollten, erfahren Sie mehr: über ihn und über – sich!“
Karten sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen