"Recklinghausen leuchtet" geht unter dem Motto "Märchen und Sagen" in die 14. Runde

Bürgermeister Christoph Tesche, Georg Gabriel (Abteilungsleiter Stadtmarketing/Tourismus), Lars Tottmann und Marius Ebel (beide Arena Recklinghausen) verrieten erste Details zu "Recklinghausen leuchtet 2019".
  • Bürgermeister Christoph Tesche, Georg Gabriel (Abteilungsleiter Stadtmarketing/Tourismus), Lars Tottmann und Marius Ebel (beide Arena Recklinghausen) verrieten erste Details zu "Recklinghausen leuchtet 2019".
  • Foto: Krusebild
  • hochgeladen von Mirella Turrek

"Sagenhaft ruhrgemütlich": Dieses Wortspiel ließ sich Bürgermeister Christoph Tesche bei der ersten Pressekonferenz zu "Recklinghausen 2019" nicht nehmen. Bis die Stadt wieder in schönstem Licht erstrahlt, dauert es zwar noch ein halbes Jahr, laut Veranstaltern aber gar nicht mehr so viel Zeit, um dieses "Premium-Projekt", wie Lars Tottmann von der Arena Recklinghausen es umschreibt, auf die Beine zu stellen.
"Märchen und Sagen" lautet das Motto von "Recklinghausen leuchtet 2019". Von Freitag, 18. Oktober, bis Sonntag, 3. November, verwandelt sich die Altstadt wieder in ein stimmungsvolles Lichtermeer. Wie schon im Vorjahr wird das beliebte Event, das längst weit über die Stadtgrenzen hinaus strahlt, von der Arena Recklinghausen GmbH veranstaltet.
"'Recklinghausen leuchtet' geht in diesem Jahr bereits in die 14. Runde, aber der Besucherandrang ist ungebrochen, das haben wir 2018 gesehen", sagt Bürgermeister Christoph Tesche. "Die Arena hat im ersten Jahr, in dem sie die Regie übernommen hat, wirklich einen tollen Job gemacht und ich bin schon sehr gespannt, was sich die Verantwortlichen diesmal einfallen lassen."
"Wir wollen natürlich an den Erfolg aus dem vergangenen Jahr anknüpfen", so Lars Tottmann von der Arena Recklinghausen. Als wahrer Besuchermagnet hat sich in den letzten Jahren die Rathaus-Show erwiesen. Auch 2019 wird die Fassade des historischen Gebäudes wieder zur Leinwand. Märchen und Sagen werden dann im Mittelpunkt stehen. Freitags bis sonntags ist die Lichtshow jeweils um 19, 20 und 21 Uhr zu sehen, außerdem gibt es eine Zusatzveranstaltung an Halloween, 31. Oktober.
Ein weiteres Highlight steht ebenfalls schon fest: Am Samstag, 2. November, wird Lokalmatador Moguai wieder den Rathausplatz zum Beben bringen. Passend zur Musik wird dann wieder eine spektakuläre Lichtshow auf die Rathaus-Fassade projiziert. Im vergangenen Jahr hatte der international bekannte Moderator, DJ und Musikproduzent für einen Besucherrekord vor dem Rathaus gesorgt.
"Moguai gehört ja inzwischen fast schon zum Inventar von 'Recklinghausen leuchtet', deshalb freuen wir uns, dass er auch dieses Jahr wieder dabei ist", so Marius Ebel von der Arena Recklinghausen.
Freuen wir uns also schon jetzt auf ein "sagenhaftes Recklinghausen". Übrigens: "Das Thema Märchen bedeutet nicht, dass wir Rotkäppchen einfach in die Mollbeck adaptiert haben", lachen die Veranstalter. Es geht um Märchen und Sagen aus der Stadtgeschichte. Welche das sind, wird noch nicht verraten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen