Recklinghausen: Stationen des Lebens auf dem Klavier

Die Pianistin Virva Garam hat spannende Komponisten ihres Heimatlandes ausgewählt, um ein vielseitiges Programm zu gestalten.
  • Die Pianistin Virva Garam hat spannende Komponisten ihres Heimatlandes ausgewählt, um ein vielseitiges Programm zu gestalten.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Am Montag, 3. Dezember, gastiert um 20 Uhr die finnische Pianistin Virva Garam im Saal Kassiopeia des Ruhrfestspielhauses, Otto-Burmeister-Allee 1.
Das Klavierkonzert beinhaltet Werke von Jean Sibelius, Kai Nieminen, Selim Palmgren, Einar Englund, Johann Sebastian Bach und Béla Bartók.
Karten zu 14 Euro gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen