Sommer ade - Weihnacht olè !

Weihnachten mitten im Sommer? - Für viele Händler selbstverständlich
10Bilder
  • Weihnachten mitten im Sommer? - Für viele Händler selbstverständlich
  • hochgeladen von Klaus Gerlach

Das Himmelstor ist aufgetan,die Weihnachtszeit fängt an.... - zumindest für viele Kaufleute in der City.

Haben Sie es auch schon bemerkt liebe Leser,seit etwa zwei Wochen weihnachtet es sehr und täglich mehr in zahlreichen Geschäften:ob Warenhaus,Deko-Shop oder Lebensmittel-Markt - überall scheint man für das "Fest der Feste" bereits bestens gerüstet zu sein.

In einem gerade neueröffneten Deko-Laden in der Recklinghäuser Innenstadt kann sich der fleißige Weihnachtsmann schon jetzt mit allem nützlichen,aber vor allem viel überflüssigem Glimmer-Kram eindecken.

Was gibt es da nicht alles zu bestaunen:Lichterketten in diversen Ausführungen,Christbaumschmuck von nostalgisch bis zu Kitsch "Made in China",Geschenkpapierrollen,Tischdekorationen,Glöckchengirlanden,Kunstschnee,Geschenkanhänger und -aufkleber,Engelfiguren,Elche aus Plüsch und künstliche Tannenbäume,die zwar nicht nadeln,aber so nach Plastik stinken,dass man das Lebkuchen/Zimt-Raumspray am besten gleich dazu kaufen sollte.

Und sogar die Dame an der Kasse erinnerte mich mit ihrer frisch dauergewellten Mähne an einen "Engel im lockigen Haar".

Die Kleinen bleiben interessiert und mit fragenden Blicken stehen,um die glitzernde Pracht zu bewundern und so manche Mutter oder Vater gerät wohl in Erklärungsnot,warum das Christkind sich denn so in der Jahreszeit geirrt hat und schon jetzt,da man noch grillt und Eis schleckt,auf die "Erde hernieder geschwebt" ist.

Ob die scheinbar grenzenlose Profitgier der Händler und der Wunsch,immer höhere Umsätze zu erzielen wirklich erfüllt werden?

Ich zumindest kann es mir nicht vorstellen,denn jeder Kunde kann sein Geld schließlich nur einmal ausgeben.Die Christbaumkugeln die man jetzt kauft,weil man vielleicht einfach nicht wiederstehen kann,kauft man dann halt im Dezember nicht mehr.

Wie oft hört man kurz vor dem Fest von den Leuten "ich bin eigentlich gar nicht in Weihnachtsstimmung".Na,wen wundert das?Schließlich werden durch dieses Verhalten von Händlern und auch den Medien die Stimmung und die Vorfreude auf Weihnachten systematisch zerstört.

Besonders schade für die Kleinsten,denen so die Illusion genommen wird.
Denn mal ganz ehrlich,war sie nicht schön die Zeit,als man noch an Christkind und Co.glauben konnte?

Und steht dann,laut Kalender,Weihnachten wirklich vor der Tür,ist man den ganzen Zauber so leid,dass man sich so richtig nach den ersten "bunten Ostereiern" sehnt,die auch prompt ab Silvester bei vielen Discountern zu haben sind.

Noch einen schönen Sommer und...... frohe Weihnachten !

Autor:

Klaus Gerlach aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen