Recklinghausen - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Zusätzlich werden im westlichen Ruhrgebiet im Rahmen eines Pilotprojektes entlang der Landesstraßen L623 (Bottroper Straße) in Bottrop und L511 zwischen Herten und Recklinghausen insgesamt 300 Nistkästen aufgehängt.

Frühe Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner im Ruhrgebiet beginnen
Pilotprojekt gegen Schädlinge startet in Bottrop auf der L623

Bottrop/NRW. Ab Montag (20.4.) beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr mit Maßnahmen gegen die Verbreitung des Eichenprozessionsspinners (Thaumetopoea processionea). Die Raupen der Mottenart sind bereits geschlüpft, haben aber noch nicht die für Menschen und Tiere so gefährlichen Brennhaare entwickelt. Da das erfolgreiche Spritzen des eingesetzten Biozids wetterabhängig ist und z.B. bei starkem Wind oder Regen verschoben werden muss, kann im Vorfeld nicht genau festgelegt werden, zu...

  • Bottrop
  • 19.04.20
Ist das nicht niiieeedlich?

Recklinghäuser Tierpark freut sich über ein Lamm
Kuscheliger Nachwuchs

Die Quessantschafe des Recklinghäuser Tierparks sind jetzt zu viert. "Ein kleines Lamm wurde geboren", berichtet Tierparkleiter Stefan Klinger. "Im August 2019 kam bereits der kleine Bock Kentan im Tierpark zur Welt, nachdem die Quessantschafe erst im Mai des Jahres frisch eingezogen waren. Er wohnt inzwischen aber im Vogelpark Heiligenkirchen, um dort zum Rassenerhalt beizutragen. Schön, dass wir nun noch mehr Zuwachs haben." Kleinste Schafrasse der Welt Auch die leitende Tierpflegerin...

  • Recklinghausen
  • 15.04.20
Die Füchsinnen fühlten sich wohl im Recklinghäuser Tierpark.
2 Bilder

Hoffnung auf Nachwuchs im Tierpark Recklinghausen
Füchsinnen aus Stralsund treten Heimweg an

Die gemeinsame Zeit im Fuchsgehege ist nun zu Ende: Nachdem die zwei Steppenfuchsweibchen aus Stralsund Anfang Januar in den Tierpark Recklinghausen gezogen waren, traten sie am Donnerstag, 19. März, den Heimweg an. „Steppenfüchse werden in menschlicher Obhut in Deutschland nur noch selten gehalten. Deshalb ist es uns ein Anliegen, den Bestand zu erhalten und zu erweitern. Der Besuch der beiden Fähen hatte zum Ziel, für Nachwuchs zu sorgen“, erklärt Tierparkleiter Stefan Klinger. „Ob dies...

  • Recklinghausen
  • 27.03.20
Einmal in der Woche wird der Unterricht der Raphaelschule in den Wald verlegt. Jetzt hat sich die Schule um den Waldpreis beworben, um einen neuen Bauwagen zu finanzieren.

Raphaelschule Recklinghausen nimmt an Waldpreis 2020 teil
Geld für neuen Bauwagen wird benötigt

Weil die Raphaelschule in Recklinghausen Geld für einen neuen Bauwagen braucht, nimmt sie an dem Wettbewerb Waldpreis 2020 teil. Jeden Freitag fahren zehn Schüler der Raphaelschule in den Wald. Zwischen 13 und 16 Jahre alt sind die Jugendlichen, die zusammen mit Theo Manns, einem ehemaligen Lehrer der Schule in die Haard fahren, um gemeinsam einen Waldtag zu verbringen. "Die Schüler sollen die Natur erleben, ein Ökobewusstsein und auch Selbstbewusstsein entwickeln", erklärt der Pädagoge. Seit...

  • Recklinghausen
  • 22.03.20
Der NABU lädt zur Vogelbeobachtung ein.

NABU lädt zur Vogelbeobachtung auf Recklinghäuser Nordfriedhof
Wissenswertes über Rotkehlchen, Zaunkönig, Amsel und Meise

Der Naturschutzbund der Stadt Recklinghausen lädt am Sonntag, 15. März, um 15 Uhr große und kleine Naturinteressierte zur Vogelbeobachtung  auf den Nordfriedhof ein. Neben viel Wissenswerten rund um Rotkehlchen, Zaunkönig, Amsel und Meise, werden besonders die Stimmen der einzelnen Vögel unter die Lupe genommen, um sie am „Gesang“ erkennen zu können. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Trauerhalle des Nordfriedhofs, Franz-Bracht-Straße. Die Teilnehmer werden gebeten, ein Fernglas mitzubringen....

  • Recklinghausen
  • 13.03.20

Gehölze im Kreis Recklinghausen nur noch bis zum 1. März schneiden
Verbot bis 30. September

Gehölze dürfen im Kreis Recklinghausen nur noch bis Sonntag, 1. März geschnitten werden. Mildere Temperaturen und erstes Vogelgezwitscher – der Frühling ist auf dem Weg. Mit ihm kommen auch die ersten nistenden Vögel, Kleinsäuger und Insekten. Verbot vom 1. März bis zum 30. September Deshalb ist es vom 1. März bis zum 30. September verboten, Hecken, Sträucher und andere Gehölze abzuschneiden oder "auf den Stock" zu setzen. So sollen die notwendigen Nist-, Brut-, Wohn- und Zufluchtsräume für die...

  • Recklinghausen
  • 25.02.20
Spatenstich für den neuen Schulgarten des Gymnasiums Petrinum in Recklinghausen (v.l.): Babara Noga (Garten Design Noga), Beate Böckenhoff (Stadtgrün), Christopher Janus (stellvertretender Schulleiter), Michael Kruse (Deutsches Kinderhilfswerk), Martin Gorke (Schulamt) und Schulleiter Michael Rembiak.

Gymnasium Petrinum Recklinghausen bekommt 20.000 Euro für "Schulhofträume"
Grünes Klassenzimmer, Rückzugsräume und Niedrigseilgarten

Im Rahmen der Aktion "Schulhofträume" fördern das Deutsche Kinderhilfswerk, Rossmann und Procter & Gamble die Umgestaltung des Schulgeländes mit 20.000 Euro. Der Förderverein des Gymnasiums Petrinum in Recklinghausen konnte sich im Wettbewerb gegenüber mehr als 280 Mitbewerbern behaupten. Mit der Förderung sollen unter Beteiligung der Schülerinnen und Schüler ein grünes Klassenzimmer, kreativ konzipierte Rückzugsräume und ein Niedrigseilgarten geschaffen werden. Petrinum for Future "Am...

  • Recklinghausen
  • 23.02.20
Die KSR hängen 100 Nistkästen für Meisen auf.

Meisen sollen in Recklinghausen Larven von Eichenprozessionsspinner fressen
KSR hängen 100 Nistkästen auf

Die Stadt Recklinghausen sagt dem Eichenprozessionsspinner, dem kleinen haarigen Raupentierchen, das im Frühjahr und Sommer regelmäßig für unangenehme Unruhe sorgt, den Kampf an, weshalb die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) im Laufe der Woche insgesamt 100 Nistkästen für Meisen im Stadtgebiet aufhängen. Noch schlummern sie, doch es dauert nicht mehr lange, dann schlüpfen je nach Witterung im April die ersten Raupen des Nachtfalters. Natürliche Unterstützung durch Vögel „Wir...

  • Recklinghausen
  • 22.02.20
Auf dem Westring müssen Gehölze geschnitten werden.

Gehölzschnitt am Westring in Recklinghausen
Arbeiten werden noch vor der Schutzzeit durchgeführt

Damit Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden, muss der Kreis Recklinghausen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht Gehölze, Äste und Bäume entlang des Westrings im Bereich der Kurve vor der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße entfernen. Die durch die Kreisverwaltung beauftragte Firma beginnt die Arbeiten am Dienstag, 25. Februar, ab 9 Uhr. Voraussichtlich werden die Gehölzschnitte den ganzen Tag andauern, es kann zu Verkehrseinschränkungen kommen. 50 Gehölze durch Hitzesommer ausgetrocknet...

  • Recklinghausen
  • 20.02.20
Vertreter aller zehn Kreisstädte trafen sich im Kreishaus Recklinghausen.

Planungs- und Grünflächenämter trafen sich im Kreishaus in Recklinghausen
Arten schützen

Vertreter aller zehn Städte sind der Einladung des Fachdienstes Umwelt des Kreises Recklinghausen gefolgt und trafen sich im Kreishaus in Recklinghausen. Was macht die Kreisverwaltung Recklinghausen für Artenschutz und Biodiversität? Welche Maßnahmen unternehmen die Städte? Wo liegen Herausforderungen und Chancen? Wo kann man voneinander lernen und welche Projekte zusammen angehen? Um diese und weitere Fragen ging es beim ersten Treffen der Planungs- und Grünflächenämter im Kreishaus in...

  • Recklinghausen
  • 16.02.20
Der Diplom-Geographen Martin Fliegner von der Geoscopia-Umweltbildung führte die Schüler durch die Germanwatch-Klimaexpedition.

Germanwatch-Klimaexpedition in Otto-Burrmeister-Realschule in Recklinghausen
Diplom-Geographen Martin Fliegner besucht Schüler

Die Otto-Burrmeister-Realschule in Recklinghausen hatte Besuch von dem Diplom-Geographen Martin Fliegner von der Geoscopia-Umweltbildung. Er führte die Schüler durch die Germanwatch-Klimaexpedition, die von Atmosfair in Kooperation mit mit Germanwatch e.V. finanziert wird und ließ einige Schüler eine ganz besondere Reise um die Welt erleben. Folgen des Klimawandels Anhand des Vergleichs von aktuellen und früheren Satellitenbildern wurden an Beispielen wie dem Gletscherschwund in der Arktis oder...

  • Recklinghausen
  • 15.02.20
Bevor die Steppenfüchsinnen aus Stralsund zu den Recklinghäuser Rüden ins Gehege dürfen, gewöhnen sie sich erst einmal hinter den Kulissen an die Luftveränderung.

Recklinghäuser Tierpark hat weibliche Steppenfüchse zu Gast
Zwei Fähen aus Stralsund ziehen in den kleinen Zoo

Zwei weibliche Steppenfüchse (Fähen) aus Stralsund ziehen zwecks Paarung ins neue Fuchsgehege des Recklinghäuser Tierparks ein. Hintergrund ist eine Zusammenarbeit des Tierparks Recklinghausen mit dem Zoo Stralsund. Beabsichtigt ist, dass die Tiere nach circa sieben Wochen trächtig in den Stralsunder Zoo zurückkehren, wo sie dann ihre Welpen gebären werden.  Findus und Rolf Zur Eingewöhnung hielten sich die Tiere vorerst hinter den Kulissen auf, bevor sie in Kürze auf ihre Artgenossen Findus...

  • Recklinghausen
  • 26.01.20
Das Fütterungsverbot soll mithilfe von verschiedenen Maßnahmen durchgesetzt werden. Diese erläuterten (v.l.) Daniel Kroll, Vorsitzender des Fördervereins des Tierparks, Tierparkleiter Stefan Klinger und die leitende Tierpflegerin Elisabeth Schüller.

Fütterungsverbot in Recklinghäuser Tierparkt stärker im Focus
Besucher sollen Tieren nichts zu fressen geben

Anlässlich des Todes von Ziegenbock Titus appelliert Tierparkleiter Stefan Klinger an alle Besucher, das Fütterungsverbot unbedingt einzuhalten. "Leider reichen einfache Bitten häufig nicht aus, um die Menschen von den Fütterungen abzuhalten. Deshalb möchten wir andere Lösungen finden." Gemeinsam mit Daniel Kroll, Vorsitzender des Fördervereins des Tierparks, stellte Klinger vor Ort verschiedene Möglichkeiten vor, die das Fütterungsverbot verdeutlichen und damit zum Tierwohl beitragen sollen....

  • Recklinghausen
  • 18.01.20
So sieht der neue Friedhain auf dem Ostfriedhof aus.

Recklinghausen: Frieden finden
Baumbestattung: Friedhain nun auch auf dem Ostfriedhof

Mit dem Friedhain auf dem Ostfriedhof sind Baumbestattungen nun auf sechs Flächen auf kommunalen Friedhöfen in Recklinghausen möglich. Aufgrund des anhaltenden Trends zu naturnahen Bestattungen und der hohen Nachfrage nach Baumbestattungen haben die Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) das Angebot stark ausgeweitet. Die Baumbestattung ist eine naturnahe und pflegefreie Alternative zum klassischen Grab und wird möglichst wohnortnah auf den Stadtteilfriedhöfen angeboten. Neben dem...

  • Recklinghausen
  • 12.01.20
Der Ziegenbock Titus war erst zweieinhalb Jahre alt, als er aufgrund einer falschen Fütterung frühzeitig starb.

Warum Titus sterben musste
Recklinghausen: Tierpark-Besucher haben Ziegenbock gefüttert

Das neue Jahr ist noch nicht alt und schon muss der Tierpark Recklinghausen eine traurige Nachricht verkünden. Der Ziegenbock Titus ist gestorben. Grund dafür ist, dass Besucher etwas Falsches gefüttert haben. "Wir möchten noch einmal an alle Bürgerinnen und Bürger appellieren, das Fütterungsverbot zu respektieren", sagt Tierparkleiter Stefan Klinger. Essen, das eigentlich für Menschen bestimmt ist, kann bei Tieren wie im Fall Titus großen Schaden anrichten.  Titus war erst zweieinhalb Jahre...

  • Recklinghausen
  • 11.01.20

Recklinghausen
Ausflug zu den Sternen

Jede Nacht leuchten uns tausende Sterne vom Himmel herab. Im Planetarium können wir den Sternenhimmel auch tagsüber beobachten. Wir begegnen alten Sagenfiguren und hören ihre Geschichten. Am Mittwoch, 8. Januar, um 17 Uhr unternehmen Kinder ab fünf Jahren einen Ausflug zu den Sternen im Planetarium im Stadtgarten.

  • Recklinghausen
  • 07.01.20
Über die neuen Bäume auf dem Gelände des Imkervereins freuen sich Mathias Möhle-Scherbeck, Christoph Tesche, Manfred Onnebrink, Paul Bertels und Jantje Zimmer (v.l.).

Neue Schattenspender
Baumpflanzung am Lehrbienenstand des Imkervereins Recklinghausen

Der Lehrbienenstand des Imkervereins Recklinghausen ist bestens ausgestattet. Was bisher aber noch fehlte, waren schattenspendende Bäume. Nun sorgen eine Kornelkirsche und ein Kugelfeldahorn für eine angenehme Atmosphäre am Ickerottweg.   Die Idee entstand bei einem Besuch von Bürgermeister Christoph Tesche im Juli am Lehrbienenstand. Anlass war der gewonnene Klimaschutzpreis durch den Kreisimkerverein, der aus acht einzelnen Imkervereinen besteht. „Als ich gefragt habe, ob der Imkerverein...

  • Recklinghausen
  • 04.01.20
Reptilienbörse in der Vestlandhalle.

Recklinghausen: Reptilienbörse in der Vestlandhalle

Am Sonntag, 29. Dezember, präsentieren von 11 bis 15 Uhr auf der Reptilienbörse "Terra Ruhr" in der Vestlandhalle, Kurt-Oster-Straße 2, zahlreiche Aussteller und private Züchter ihr umfangreiches Angebot an Reptilien und Terrarientieren, wie Spinnen, Schlangen, Amphibien, Wirbellose, Frösche und Echsen sowie Futter, Accessoires, Terrarien und sämtliches Zubehör. Informationen und Hilfestellung rund um Haltung, Pflege und Zucht runden das Angebotsspektrum ab. Der Eintritt kostet 6 Euro, Kinder...

  • Recklinghausen
  • 27.12.19

Recklinghausen
Reise durch unser Sonnensystem

Am Freitag, 20. Dezember, findet um 16 Uhr die Veranstaltung "Reise durch unser Sonnensystem" für Kinder ab 5 Jahren unter der Leitung von Karsten Müller in der Sternwarte, Stadtgarten 6, statt.   Die Planeten am nächtlichen Sternenhimmel werden entdeckt, danach wird durch das Sonnensystem zu den Planeten geflogen und ihre Besonderheiten erkundet. Auf der Reise begegnen den Zuschauern Monde, Planetenringe, Kleinplaneten, Kometen und Zwergplaneten. Die Planeten werden miteinander verglichen und...

  • Recklinghausen
  • 17.12.19
Bürgermeister Christoph Tesche stellte das Pflanzprogramm der Stadt, bei dem fast 500 Bäume über das Stadtgebiet verteilt werden, gemeinsam mit Klaus Zweiböhmer (KSR), Norbert Höving (Technischer Beigeordneter), Sven Greuel, Stefan Frackowiak (beide KSR), Christin Stienegerd und Johannes Quinkenstein (v.l.) vor.

Recklinghausen: 500 neue Bäume werden gepflanzt
Standortsuche gestaltet sich nicht immer einfach - Im neuen Jahr soll es weitere Neupflanzungen geben

Fast 29.000 Einzelbäume gibt es in der Stadt, hinzu kommen etwa 15.000 Bäume, die in Baumgruppen stehen. In diesem Herbst kommen fast 500 Bäume dazu. Bereits vor Monaten hatte Bürgermeister Christoph Tesche den Arbeitsauftrag erteilt, im gesamten Stadtgebiet nach geeigneten Standorten für die Pflanzaktion zu suchen. Insgesamt investiert die Stadt rund 490.000 Euro die Neu- und Nachpflanzungen. "Nicht erst seit der durch 'Fridays for Future' forcierten Diskussion wissen wir, wie wichtig Bäume...

  • Recklinghausen
  • 15.12.19
Bürgermeister Christoph Tesche war beim Einpflanzen des Baumes mit dabei.

Recklinghausen
Kids pflanzen einen Kinderrechtebaum

Die Kinder der evangelischen Tageseinrichtung "Maybacher Heide" pflanzten gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Tesche (Mitte) einen Judasbaum für die Kinderrechte. Die Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention hat sich zum 30. Mal gejährt. Kinder des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) übergaben ihre Wünsche an Bürgermeister Christoph Tesche. Außerdem pflanzten einige Jungen und Mädchen den Kinderrechtebaum im Erlbruchpark hinter dem Rathaus. Die Besucher des Spielplatzes können sich auf...

  • Recklinghausen
  • 30.11.19
Werben für die Initiative „Recklinghausen blüht“ (v.l.): Bürgermeister Christoph Tesche, Thomas Schiffgens vom BUND, Imker Jens Keinhörster, Künstlerin Christine Tschötschel, Musikschulleiter Stefan Prophet und Inge Bischof vom BUND.

Blühende Stadt
Recklinghausen: Bürgerinitiative für mehr Insektenschutz

Monokulturen, Pestizideinsätze und Klimaveränderungen gefährden die Insektenvielfalt. Die Initiativgruppe „Recklinghausen blüht“ möchte diese in Zusammenarbeit mit der Stadt bewahren und fördern. Entstanden ist die Idee im Rahmen der Ausstellung „Bienen. Neue Stachel!“ „Ich freue mich, dass die Initiative sich für ein buntes, blühendes Recklinghausen einsetzt und stehe zu einhundert Prozent hinter dem Projekt. Lebensräume zu bewahren und Vielfalt in der Insektenwelt zu sichern ist eine wichtige...

  • Recklinghausen
  • 24.11.19
Die Gebäude auf dem östlichen Teil des Geländes der ehemaligen Trabrennbahn werden abgerissen, um den Weg für das neue Wohngebiet freizumachen.

Neues Wohngebiet entsteht
Recklinghausen: Gebäuderückbau auf der ehemaligen Trabrennbahn gestartet

Der Abriss der Gebäude auf dem Gelände der ehemaligen Trabrennbahn ist wie geplant Anfang November gestartet. Das Areal wird im Zuge des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts (ISEK) Hillerheide aufbereitet. Hier entsteht unter dem Motto „Wohnen am Wasser“ ein neues Wohngebiet. Im September hat die Stadtverwaltung im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung Details zum Bauablauf und Projektstand bekannt gegeben.  Insgesamt werden über 50 Gebäude und Anlagen mit einer Gesamtkubatur von...

  • Recklinghausen
  • 24.11.19

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.