Recklinghausen: 41. Komposttag in der Altstadt

Beim Komposttag bekommen die Besucher Tipps zu den Themen Abfallvermeidung, Gärtnern im Einklang mit der Natur, Kompostierung, Bodenlebewesen, Baumschutz, Heil- und Wildkräuter oder gesunde Ernährung.
  • Beim Komposttag bekommen die Besucher Tipps zu den Themen Abfallvermeidung, Gärtnern im Einklang mit der Natur, Kompostierung, Bodenlebewesen, Baumschutz, Heil- und Wildkräuter oder gesunde Ernährung.
  • Foto: Krusebild
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Abfallvermeidung, Gärtnern im Einklang mit der Natur, Kompostierung, Baumschutz oder gesunde Ernährung: Aktuelle Themen des Umwelt- und Ressourcenschutzes stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Komposttages der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR), der am Samstag, 27. April, von 10 bis 14 Uhr auf dem Altstadtmarkt stattfindet.
Die Mitarbeiter der Abfallberatung der KSR haben gemeinsam mit vielen Unterstützern ein buntes Programm zusammengestellt. Beim 41. Komposttag in der Altstadt bekommen Verbraucher Gartentipps, erhalten spannende Einblicke ins Reich der Bodenlebewesen und erfahren, wie man Pflanzenkohle selbst herstellt oder welche Pflanzen insektenfreundlich sind. Weitere Themen sind Umweltpädagogik, das Vermeiden von Lebensmittelresten, Upcycling-Produkte, Secondhand-Waren, Tauschen oder Leihen als Nachbarschaftshilfe sowie der Trend des urbanen Gärtnerns.
Ein Schwerpunkt des diesjährigen Komposttages ist das Umweltbewusstsein. "In Zeiten, wo sich weltweit Menschen für mehr Klimaschutz einsetzen, zeigen wir hier vor Ort an konkreten Beispielen, was man tun kann: Das fängt mit dem Konsumverhalten an, zum Beispiel dem Wegwerfen von Lebensmitteln, und setzt sich fort bis zur Trennung von Abfällen", sagt Abfallberaterin Heidi Samhuber.
Deshalb wollen die Abfallberater mit dem Aktionstag erneut auf die Getrenntsammlung von Bioabfällen und die Kompostierung aufmerksam machen und dazu beitragen, dass sich mehr Bürger zur Eigenkompostierung entschließen. "Die Natur selbst kennt keinen Abfall, hier funktioniert ein perfekter Kreislauf. Deshalb sollte in keinem Garten ein Komposthaufen fehlen", so Samhuber. Die eigenen Küchenabfälle in wertvolle Humuserde zu verwandeln, sei keine Wissenschaft, sondern gehe fast von selbst.
Speziell für kleine Besucher stehen am Komposttag Spielen und Basteln auf dem Programm - so lernen die Jüngsten spielerisch, was in Sachen Abfall das Beste für die Umwelt ist.
Im Anschluss an den Komposttag wird auch in diesem Jahr wieder Qualitätskompost an die Recklinghäuser ausgegeben, und zwar maximal 200 Liter an Selbstabholer - solange der Vorrat reicht. Am Montag, 29. April, ab 9 Uhr ist Kompost am Bruchweg gegenüber der Sparkasse erhältlich. Für die Mitnahme sind eigene Behältnisse erforderlich. Der beliebte Kompost kann als wertvoller Dünger und Bodenverbesserer sowohl im Zierpflanzen- und Nutzgarten, als auch für Balkon und Blumenkübel verwendet werden.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen