Recklinghausen: Tierpark bekommt neues Fuchsgehege

Im Tierpark des Stadtgartens beginnen in dieser Woche die Bauarbeiten für ein neues Gehege. Ab September sollen dort die beiden Steppenfüchse Findus und Foxi ein neues Zuhause finden. Für die Bauphase sind die beiden Vierbeiner längst in das ehemalige Bussardgehege umgezogen.
In der vergangenen Woche trafen sich die Vertreter der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR), Bauleiter Detlef Rösch und Olaf Leskar von der Firma BeLe Construction zur Bauablaufbesprechung. Aus erster Hand informierten sich auch Dieter Bredenbrock und Petra Meermeier vom Vorstand des Fördervereins Tierpark über das Projekt. Der Verein wird zu den kalkulierten Gesamtkosten von rund 180.000 Euro stolze 20.000 Euro beisteuern.
Im ersten Schritt wird nun die Recklinghäuser Firma BeLe Construction die Maurerarbeiten zur Errichtung der Stallungen ausführen. Die Landschaftsbauarbeiten werden zeitgleich durch die Ausbildungskolonne der KSR aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau in Angriff genommen.
Das neue Domizil der Steppenfüchse wird eine reine Gehegefläche von 139 Quadratmetern haben, auf der sich die Tiere frei bewegen können. Hinzu kommen Umsperrflächen und Stallungen. Inklusive der Rahmenanlage hat das Gelände eine Größe von 220 Quadratmetern.

Neue Anlage soll zum Tierparkfest fertig sein

Saßen die Füchse in ihrer alten Anlage, die nur 30 Quadratmeter groß war, hinter Gittern, werden sie künftig im neuen Gehege hinter Sicherheitsglas von den Besuchern zu bewundern sein.
Läuft alles nach Plan, soll die Anlage pünktlich zum Tierparkfest am 15. September fertig sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen