Recklinghausen: Tierpark freut sich über Ziegen-Nachwuchs

Der Tierpark im Recklinghäuser Stadtgarten freut sich über Nachwuchs.

Bei den Ziegen im Tierpark Recklinghausen gibt es Nachwuchs: Vier kleine Girgentana-Ziegenlämmer, zwei Böcklämmer und zwei weibliche Lämmer sind geboren.
Um sich von der Geburt zu erholen, waren die Tiere erst noch im geschützten Stall untergebracht. Mittlerweile ist die Mutter mit ihren Kindern auf der Außenanlage der Girgentanaziegen-Anlage zu sehen.

Beitrag zur Erhaltung bedrohter Rassen

Die Tiere zählen zu den alten, seltenen und gefährdeten Rassen. Durch den Nachwuchs leistet der Tierpark als Mitglied der Gesellschaft für Internationale Nutztierrassen-Vielfalt in Deutschland e.V. (GENUVI) einen städtischen Beitrag zur Erhaltung dieser bedrohten Haustierrasse.
Der Tierpark im Recklinghäuser Stadtgarten ist für mehr als 250 Tiere ein Zuhause. Auf einem Hektar, also auf einer Größe von etwa einem Fußballfeld, befinden sich 20 Gehege, in denen Rhesusaffen, Steppenfüchse und Meerschweinchen wohnen. Für mehr als 25 Vogelarten, wie Rußköpfchen, Textorweber, Diamanttauben, Blaustirnamazonen, Mohrenkopfpapageien oder auch den Dreifarben Glanzstar, sind die Vogelhalle und die Volieren ein Zuhause. Dabei kommen viele Tiere den Besuchern zum Anfassen nah: Die große Vogelhalle ist begehbar, Besucher können dort die Vögel im Flug beobachten. Pfauen und Hühner laufen frei im gesamten Tierpark umher.
Es ist möglich, Termine für Gruppenführungen zu vereinbaren. Ansprechpartnerin ist Elisabeth Schüller, zu erreichen unter Tel. 02361/59182 oder per E-Mail an tierpark@recklinghausen.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen