Recklinghausen: 21 Auszubildende bei der Stadtverwaltung begrüßt

21 neue Auszubildende beginnen ihren Dienst bei der Stadt Recklinghausen.

Stadtinspektor, Notfallsanitäter, Tischler und Straßenwärter - unter anderem in diesen Berufen beginnen in diesen Tagen 21 neue Auszubildende ihren Dienst bei der Stadt Recklinghausen.
Bürgermeister Christoph Tesche, Mitarbeiter des Fachbereichs Personal und Organisation, die Gleichstellungsstelle, der Personalrat sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung haben sie im Rathaus offiziell begrüßt.
Jetzt stehen für die Berufseinsteiger erstmal die Einführungstage auf dem Programm. Dabei lernen sie ihre Rechte und Pflichten, die Stadt, Arbeitssicherheits- und Umweltschutzaspekte sowie Aufgabenbereiche der Stadtverwaltung kennen. Gute Umgangsformen im Beruf werden in einem Seminar vermittelt. Damit arbeiten ab dem 1. September insgesamt 73 Auszubildende und Anwärter in 17 Berufen bei der Stadt Recklinghausen.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen