Corona-Maßnahmen
Social Distancing ist das Gebot der Stunde!

Leserbrief an die RZ

Social Distancing ist das Gebot der Stunde!

Bezug: Recklinghäuser Appell (RZ vom 20.10.2020)

von: Dr. Dr. PhDr. Joachim Seeger, RE-Nord

Die Unterzeichner des Recklinghäuser Appells haben natürlich das Recht, ihre subjektiven Empfindungen zu publizieren. Meiner Meinung nach gehen diese Empfindungen jedoch an der Realität vorbei. Die Anzahl der Corona-Infektionen steigt gefährlich weiter, so dass unkonventionelle Schritte in diesem Zusammenhang unausweichlich sind. Social Distancing steht hier im Vordergrund. Der Gesundheit des Bürgers muss absolute Priorität zugeschrieben werden! Der Staat hat der Fürsorgepflicht gegenüber dem Bürger nachzukommen. Kulturelle Veranstaltungen, Konzerte, persönliche Feiern, letztlich sogar Bildungsangebote können im Gegensatz zur körperlichen Unversehrtheit des Bürgers nur als sekundär betrachtet werden. Man muss einfach die richtigen Prioritäten setzen! Corona ist die Epoche von Social Distancing. Die christlichen Kirchen weisen darauf hin, dass die Nächstenliebe sich heute im Social Distancing zeigen würde. Früher riskierten die „Heiligen“ ihr eigenes Leben beim Umgang mit Pest- und Leprakranken. Damals war ihnen noch nicht bekannt, dass sie damit auch das Leben ihrer noch nicht infizierten Mitmenschen aufs Spiel setzten. Der Mensch riskiert niemals nur das eigene, sondern auch immer das Leben der anderen Menschen. Wir befinden uns in dem Dilemma, dass wir uns vor dem Virus nur schützen können, wenn wir uns voreinander schützen. In der Vergangenheit sind ganze Völker unserer Spezies Viren und Bakterien erlegen. Warum sollten wir Herr der Lage bleiben? Allein die digitale Welt ist coronagerecht. Die digitale Technologie ermöglicht uns, die Welt, die wir uns nach Hause holen, vom Leib zu halten. Ich sehe die Maßnahmen, die durch die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der einzelnen Bundesländer beschlossen worden sind, als sinnvoll und notwendig an. Ich möchte abschließend den Beitrag von Wolfgang Schäuble aufgreifen, zukünftig den Bundestag als Gesetzgeber in Corona-Entscheidungen einzubinden.

Autor:

Dr. Dr. Joachim Seeger aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen