DAK-Gesundheit Recklinghausen startet neuen Wettbewerb
Ein gesundes Miteinander

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann unterstützt die Initiative in NRW.
  • Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann unterstützt die Initiative in NRW.
  • Foto: DAK-Gesundheit/Lange
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis RE

Mitten in der Corona-Pandemie setzt die DAK-Gesundheit in Recklinghausen ein Zeichen für Respekt, Toleranz und Gemeinschaft. Unter dem Motto "Gesichter für ein gesundes Miteinander" startet die Krankenkasse bundesweit einen neuen Wettbewerb.
Gesucht werden Einzelpersonen oder Gruppen, die sich beispielhaft für ein gesundes Miteinander engagieren. Ausgezeichnet werden Initiativen in den drei Kategorien Gesellschaft, Digitalisierung und Gesundheitsvorsorge. Die Teilnehmer können sich im Internet bis zum 31. Oktober bewerben und auf Landes- sowie Bundesebene Geldpreise gewinnen. In NRW unterstützt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann den Wettbewerb.
"Die Corona-Krise hat es uns ganz deutlich gemacht: Wie wir miteinander umgehen, aufeinander achten und welche Werte uns im Alltag begleiten, hat großen Einfluss auf unser aller Gesundheit", betont Mirko Linn, Leiter des Servicezentrums der DAK-Gesundheit in Recklinghausen. Die Krankenkasse sucht deshalb Menschen, die mit ihren Projekten soziale Verantwortung zeigen und sich gesundheitlich engagieren.

Drei Kategorien

Interessenten für den neuen Preis können sich in drei Kategorien bewerben. Die erste Kategorie "Gesichter für eine gesunde Gesellschaft", wendet sich an Menschen, die sich beispielsweise für ihre Nachbarschaft oder gegen Mobbing einsetzen. In der zweiten Kategorie "Gesichter für ein gesundes Netz" dreht sich alles um Digitalisierung und einen besseren Umgang mit sozialen Medien. Mit "Gesichter für ein gesundes Leben" werden in der dritten Wettbewerbskategorie Menschen angesprochen, die neue Ideen zur Prävention und Gesundheitsvorsorge entwickeln. Das können zum Beispiel alkoholfreie Afterwork-Partys, Yoga-Treffen für Senioren oder gesundes Kochen für Kinder sein, wenn es der körperlichen oder seelischen Gesundheit dient.
Wer mit seinem Projekt mitmachen und Gesicht für ein gesundes Miteinander zeigen will, kann sich unter www.dak.de/gesichter in einer oder in mehreren Kategorien bewerben. Der Wettbewerb erfolgt zweistufig: Zunächst ermittelt eine Landesjury die "Gesichter für ein gesundes Miteinander" in Nordrhein-Westfalen.

300 Euro für ersten Preis auf Landesebene

Der erste Preis in jeder Kategorie auf Landesebene ist mit 300 Euro dotiert. Die Hauptgewinner aller Bundesländer kommen in die Endausscheidung. Auf Bundesebene sind in jeder Kategorie 1000 Euro (1. Platz), 750 Euro (2. Platz) und 500 Euro (3. Platz) zu gewinnen.
Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb unter www.dak.de/gesichter.

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen