Caritas und SkF helfen mit Spenden
Einschulung ist oft finanzielle Belastung

Daniel Ruppert (l.) vom Sozialdienst katholischer Frauen und Christian Löwentat vom Caritasverband betreuen die Bildungsoffensive.
  • Daniel Ruppert (l.) vom Sozialdienst katholischer Frauen und Christian Löwentat vom Caritasverband betreuen die Bildungsoffensive.
  • Foto: Caritasverband RE
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Mit dem ersten Schultag beginnt ein neuer und wichtiger Abschnitt im Leben eines Kindes. So eine Einschulung kostet jedoch auch viel Geld: 250 Euro müssen Familien für Schulranzen, Schreibwaren und Turnbeutel kalkulieren. 150 Euro kommen nochmal für Schulbücher dazu. Für viele Eltern bedeutet die Einschulung daher eine große Belastung.
Finanzielle Unterstützung bieten der Caritasverband für die Stadt Recklinghausen und der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF). Bereits im zwölften Jahr besteht die Bildungsoffensive der beiden Verbände. Um Familien zu helfen, ist die Initiative auf Spenden angewiesen.
Über 27 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in Recklinghausen leben von Hartz IV. Davon sind 63 Prozent im Kita- oder Grundschulalter. Zwischen den Stadtteilen gibt es dabei große Unterschiede: So lebt in Süd nahezu jedes zweite Kind in einer Hartz-IV-Familie. Dort ist der SkF zuständig für die Betreuung der Kinder an den Offenen Ganztagsschulen (OGS). Immer wieder fehlen Hefte, Bleistifte, ein Radiergummi. Oder der günstige Füller vom Discounter ist unbrauchbar, weil er keine Griffzone hat und die Kinder immer wieder abrutschen.
Auch das staatliche Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für Familien, die zum Beispiel Arbeitslosengeld II beziehen, decke nur einen Teil der Kosten. Im Jahr werden auf Antrag 150 Euro für den Schulbedarf gezahlt.

27 Prozent der Kinder in RE leben von Hartz IV

Die Bildungsoffensive hilft aber nicht nur Eltern von i-Männchen. Denn auch beim Wechsel auf eine weiterführende Schule wird es mit rund 350 Euro noch einmal richtig kostspielig. Tornister haben dann nämlich häufig ausgedient. Die Klassengemeinschaft erwartet modische Rucksäcke. "Es geht uns darum, größtmögliche Chancengleichheit herstellen", erklärt Daniel Ruppert, Koordinator der Existenzsichernden Hilfen beim SkF.
Wer die Bildungsoffensive unterstützen möchte, kann spenden: Sparkasse Vest Recklinghausen, Caritasverband für die Stadt Recklinghausen e.V., IBAN: DE34426501500090214776. Auf Wunsch stellt die Caritas eine Spendenbescheinigung aus. Dazu muss der Spender seine Adresse bei der Überweisung angeben.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen