Recklinghausen: Verbraucherzentrale ab sofort in der Fußgängerzone

Die Verbraucherzentrale ist umgezogen.

Viele Jahre lang fanden Interessierte bei der Verbraucherberatung am Königswall Hilfe. Die gibt es weiterhin - aber jetzt hat das Team um Martin Meiser am neuen Standort Breitestraße 11/11a offene Ohren, wenn's Probleme gibt oder Tipps gefragt sind.

Bürgermeister Christoph Tesche hat jetzt gemeinsam mit Dr. Iris van Eik (Bereichsleiterin der Verbraucherberatung und Mitglied der Geschäftsleitung) sowie weiteren Mitarbeitern der Verwaltung und der Verbraucherzentrale die neuen Geschäftsräume der Verbraucherzentrale an der Breiten Straße eingeweiht, die sich durch einen barrierefreien Zugang und die Möglichkeit zur diskreten Beratung im geschützten Raum auszeichnen. Die Verbraucherzentrale NRW setzt auch im digitalen Zeitalter auf breite Zugangsmöglichkeiten zum Angebot in Abhängigkeit von den Kundenbedürfnissen: So gehören auch zukünftig neben telefonischen und online-Zugängen regelmäßige persönliche Ansprechmöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu ihrem Angebot. Bürgermeister Tesche: „Mit dem Umzug der Verbraucherzentrale setzen wir unsere Strategie fort, öffentliche Infrastruktur gezielt zu nutzen, um Leerstände zu füllen und mehr Leben in unsere Altstadt zu bekommen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen