Auf den Spuren der Steinkohle im Vest
Boente's Bergbautour startet wieder am 29. Juli in Recklinghausen

Spannende Schauplätze werden angefahren - und ebenso kenntnisreich wie unterhaltsam vorgestellt.
  • Spannende Schauplätze werden angefahren - und ebenso kenntnisreich wie unterhaltsam vorgestellt.
  • Foto: Suberg's
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

"Boente’s Bergbautour - auf den Spuren der Steinkohle" gehört zu den beliebtesten Events im Vest. Das ist ein gelebtes und geliebtes Stück Heimat.
Nun findet endlich wieder Boente’s stark nachgefragte Bergbautour statt. Jeden letzten Mittwoch im Monat bis Oktober führt ein Mitglied der Recklinghäuser Stadtführer-Gilde zu den für den Bergbau bedeutsamsten Orten der Umgebung.
Die 4,5 stündige Bustour beginnt an der Brauerei Suberg’s bei Boente und führt nach der Ausgabe von „Büttekes“ und „Püllekes“ für unterwegs, unter anderem durch die Schachtanlage General Blumenthal und auf die Halde Hoheward - auf der ein einzigartiger Ausblick über das Ruhrgebiet bekommen werden kann.

Infos im Netz

Nähere Informationen zu den einzelnen Stationen der Tour und Verpflegung, finden Sie auf der Homepage www.bei-boente.de.
Die nächste Tour findet am Mittwoch (29. Juli) statt und startet bei der Brauerei Suberg´s bei Boente in Recklinghausen. Die Gäste erwartet einen spannenden Einblick in die Geschichte der Steinkohle und lädt ein die Welt unter Tage hautnah zu erleben. Sämtliche Sicherheits- und Hygieneregeln zur Verminderungen der Verbreitung der Corona-Pandemie werden selbstverständlich eingehalten. Treffen um 14:45 Uhr an der Hausbrauerei. Abfahrt ist um 15 Uhr.
Die Kosten belaufen sich pro Person auf 45 Euro inklusive Verzehr während der Bustour, Eintrittsgeldern, Souvenirs des Grubenladen.de, Einkehr in die Brauerei Boente und gemeinsamer Ausklang bei Phosphatstange (Currywurst) mit Pommes Schranke und Pilsken.

Anmeldung

Anmeldung werden erbeten unter Telefon: 02361/9044990 oder info@bei-boente.de. Anfragen für Sonderfahren Sondertouren sind ebenfalls unter den Kontaktdaten möglich.
Hintergrund: Im Jahr 2018 endete nach 200 Jahren der Steinkohle-Bergbau im Ruhrgebiet. Der „Pott“, gegründet auf Kohle, hat die Region zu einer Millionenmetropole gemacht. Zu Hochzeiten haben bis 600.000 Kumpel im Bergbau „malocht“ und jährlich etwa 150 Millionen Tonnen Kohle auf 173 Pütts gefördert.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen