Recklinghausen Chargers
Neuer Headcoach bei den Recklinghausen Chargers

Markus „Corner“ Kiepol übernimmt die sportliche Leitung bei den Herren der Recklinghausen Chargers.
Mit Markus Kiepol betritt kein Unbekannter die Bühne der Recklinghausen Chargers. Der neue Headcoach war von 1994 bis 2010 selbst als Spieler bei den Chargers aktiv und auch seine ersten Erfahrungen als Trainer konnte Kiepol in Recklinghausen machen.
Bevor es ihn 2012 zu den Gelsenkirchen Devils zog, war Markus Kiepol als Jugendtrainer aktiv, dann ab 2007 als Spielertrainer für die Offensiveline der Herren. In Gelsenkirchen übernahm er ebenfalls die Offensiveline und war später als Headcoach aktiv.
Die Recklinghausen Chargers freuen sich Markus Kiepol als Headchoach für das Herrenteam gewinnen zu können, einmal weil mit Markus Kiepol ein wenig Geschichte zu den Recklinghausen Chargers zurückkehrt und Markus Kiepol mit seinen Erfahrungen als Headcoach dem Team neue Impulse geben wird.
Der bisherige sportliche Leiter Eberhard Conrad bleibt dem Verein weiterhin als Coach für die Defensebacks erhalten. Beide Trainer standen als Spieler für die Recklinghausen Chargers zusammen auf dem Spielfeld.

Autor:

Eberhard Conrad aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen