Recklinghausen: Ehrenamt wird belohnt - Ehrenamtskarte bringt viele Vorteile

Die Ehrenamtler in Recklinghausen erhalten Vergünstigungen in lokalen Einrichtungen.
  • Die Ehrenamtler in Recklinghausen erhalten Vergünstigungen in lokalen Einrichtungen.
  • Foto: S. Hofschlaeger/pixelio.de
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Das Ehrenamt ist ein fester Bestandteil der Stadt Recklinghausen und kaum wegzudenken. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich freiwillig in Vereinen, sozialen und kulturellen Einrichtungen, der Kirche und vielem mehr. Um dieses Engagement zu würdigen, führt die Stadt die Ehrenamtskarte des Landes NRW gemeinsam mit dem Netzwerk Bürgerengagement/Freiwilligenzentrum für den Kreis Recklinghausen ab dem Frühjahr 2019 auch in Recklinghausen ein.

Damit erhalten die Ehrenamtler Vergünstigungen bei lokalen Einrichtungen und Unternehmen wie Apotheken, Autohandel, Friseuren, Bäckereien, im Handwerk oder Handel. „Die Karte ist eine großartige Möglichkeit, die Arbeit der vielen Menschen, die sich uneigennützig und mit Engagement am gesellschaftlichen Leben in Recklinghausen beteiligen, zu würdigen. Ich hoffe, dass viele Unternehmen mitmachen und diese überdurchschnittlich geleisteten freiwilligen Tätigkeiten unterstützen, indem sie attraktive Angebote und Aktionen anbieten, als Zeichen des Dankes“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche.
Ganz gleich ob Ermäßigungen oder wiederkehrende Sonderaktionen, die Art und der Umfang der Angebote werden von den Unternehmen und Einrichtungen selbst bestimmt. Eine Beteiligung ist mit keinen Kosten verbunden und ein Ausstieg ist jederzeit möglich.
Ehrenamtliche können in fast 250 Kommunen in NRW die Ehrenamtskarte einsetzen. Auch die Verwaltung erarbeitet städtische Vergünstigungen.
Derzeit werden etwa 350 lokale Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen angeschrieben, sich an der Aktion zu beteiligen. Bürgermeister Christoph Tesche wirbt damit gemeinsam mit dem Netzwerk Bürgerengagement/Freiwilligenzentrum für den Kreis Recklinghausen für die Freiwilligenarbeit und hofft auf weitere lokale Unterstützer.
Interessierte Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen können sich an das Netzwerk Bürgerengagement wenden unter der Tel. 02361/109735 oder per E-Mail buergernetzwerk-re@paritaet-nrw.org.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen