Recklinghausen:Sportanlage Lange Wanne verfügt jetzt über modernes Kunststoffrasen-System

Bürgermeister Christoph Tesche hat gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten Georg Möllers sowie Michael Bartz, Vorsitzender des Sport- und Spielclubs Recklinghausen, und weiteren Vertretern aus Sport und Politik den neuen Kunstrasenplatz an der Langen Wanne eingeweiht.
  • Bürgermeister Christoph Tesche hat gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten Georg Möllers sowie Michael Bartz, Vorsitzender des Sport- und Spielclubs Recklinghausen, und weiteren Vertretern aus Sport und Politik den neuen Kunstrasenplatz an der Langen Wanne eingeweiht.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Unwetter, Blitzeis - alte Spielanlagen sind dann oft nicht mehr nutzbar. Die Sportvereine haben es dann schwer. An der Langen Wanne sind diese Probleme jetzt Vergangenheit.

Bürgermeister Christoph Tesche hat gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten Georg Möllers sowie Michael Bartz, Vorsitzender des Sport- und Spielclubs Recklinghausen e.V., den neuen Kunstrasenplatz an der Langen Wanne eingeweiht. Mit dabei waren auch Mitglieder des Sportausschusses und andere Vertreter aus Verwaltung, Politik und Sport.
Auf der Bezirkssportanlage Lange Wanne in Recklinghausen-Nord gibt es jetzt statt des alten Ascheplatzes ein modernes Kunststoffrasensystem. Dabei ist eine Schieflage von mehr als 30 Zentimetern über die Platzlänge begradigt, das Entwässerungs- und Drainagesystem erneuert und eine neue Schotter-Tragschicht eingebaut worden.
"Gegenüber dem Ascheplatz bietet der Kunstrasenbelag viele Vorteile", sagt Bürgermeister Christoph Tesche. "Die Fläche ist viel ebener und der Platz kann ganzjährig bespielt werden. Am wichtigsten ist aber, dass die Verletzungsgefahr für die Spieler viel geringer ist als auf Asche."
Rund um das Spielfeld gibt es eine neue Pflasterfläche mit Barrieren, die vorhandenen Ballfangzäune sind erneuert und um einen Zaun an der Westseite ergänzt worden. Zur Ausstattung gehören außerdem zwei überdachte Trainerbänke, Tore und Eckfahnen sowie Müllbehälter.
An der Langen Wanne trainieren die Fußballer des Sport- und Spielclubs Recklinghausen. Der Verein ist aus der Fusion der Spvgg. Blau-Weiß Post und der Fußballabteilung der Polizeisportvereinigung entstanden. Im Spielbetrieb befinden sich derzeit drei Seniorenmannschaften, eine Alt-Herren-Mannschaft und elf Jugendmannschaften. Die 1. Senioren spielen aktuell in der Kreisliga B.
Die Kosten für den Umbau des Trainingsplatzes liegen bei etwa 635.000 Euro.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.