Stadt und Migranten-Selbsthilfeorganisationen trafen sich

Viele Projektideen gab es beim Planungstreffen im Dezember. Foto: Stadt Recklinghausen

Die Akteure der Jugendeinrichtungen in Recklinghausen-Süd und Hochlarmark und die Migranten-Selbsthilfeorganisationen wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren.
Dabei verfolgen sie gemeinsame Ziele: Angebote, Projekte und Veranstaltungen für Jugendliche zu planen, sich besser kennenzulernen und sich zu vernetzen. Deshalb fanden in den letzten Monaten auf Initiative des Integrationsrats, der „Brücke“ und des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie mehrere Treffen statt.
Die größeren Jugendeinrichtungen in Recklinghausen-Süd und Hochlarmark erreichen mit ihren Angeboten einen hohen Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Aber auch in vielen Migranten-Selbstorganisationen haben sich in den letzten Jahren eigene Jugendvertretungen gegründet, die sich für Angebote für Jugendliche in ihren Vereinen einsetzen.
Beim Planungstreffen im Südpol am Montag, 17. Dezember, unter der Moderation der „Brücke“, gab es nun viele Projektideen. Konkret geplant ist ein Geocashing-Projekt für April, bei dem den Jugendlichen die städtischen Einrichtungen und ihre Angebote vorgestellt werden. Mit Unterstützung von Ensar Kurt (Vorsitzender des Integrationsrats) hat sich der als Zeichner für die Simpsons bekannte Künstler, Phil Ortiz, für eine gemeinsame Aktion bereit erklärt.
Es gilt, möglichst viele Jugendliche für die geplanten Projekte zu begeistern. Die Jugendeinrichtungen der Islamischen Kulturunion an der Bochumer Straße, der DITIB-Gemeinde an der König-Ludwig-Straße und des Islamischen Kulturvereins an der Hochstraße sowie der Alevitischen Gemeinde an der Herner Straße haben ihre Mitarbeit und Beteiligung zugesagt.
Am Planungstreffen nahm neben Ensar Kurt auch Rolf Nowak, Sprecher des Arbeitskreises „Junge Migranten“, teil.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.