Landrat Bodo Klimpel verleiht Elisabeth Schröder das Bundesverdienstkreuz
Im kleinen Kreis übergeben

Landrat Bodo Klimpel (l.) verlieh Elisabeth Schröder (2. v. l.) das Bundesverdienstkreuz im Beisein von Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche (r.).
  • Landrat Bodo Klimpel (l.) verlieh Elisabeth Schröder (2. v. l.) das Bundesverdienstkreuz im Beisein von Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche (r.).
  • Foto: Kreis RE
  • hochgeladen von Ingrid Lücke

Im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Landrat Bodo Klimpel Elisabeth Schröder aus Recklinghausen das Bundesverdienstkreuz überreicht. Auf Wunsch der Geehrten fand die Verleihung unter Berücksichtigung von Abständen und Hygieneauflagen im kleinen Kreis statt.
In seiner Festrede betonte Landrat Bodo Klimpel: "Durch Ihr bürgerschaftliches Engagement tragen Sie zum Wohl unserer Gesellschaft bei. Durch Ihr Handeln werden Sie zum Vorbild für andere Bürgerinnen und Bürger. Sie machen anderen Menschen Mut, selbst aktiv zu werden." Es seien die vermeintlich kleinen Dinge, die der Ordensträger mit großem Erfolg in Gang gesetzt hätte, und die Motivation genug sei für ihr Engagement.

Ordensträgerin Elisabeth Schröder

Elisabeth Schröder zeichnet sich besonders durch ihr jahrzehntelanges Engagement im sozialen und karitativen Bereich aus. Sie ist seit 1977 Mitglied des Lions Clubs Datteln/Waltrop und hat zahlreiche unterschiedliche Spendenaktionen und soziale Projekte initiiert, zum Beispiel das Sammeln von Brillen für Indien, Berufsberatung für Abiturienten, Familienhilfe für krebskranke Frauen, Unterstützung des Frauenhauses Datteln, Kleidersammlung für ein Aussiedlerlager in Unna-Massen, Blindenhilfe für Peru sowie die finanzielle Unterstützung zur Ausbildung von Lehrern in Haiti.
Elisabeth Schröder unterstützt darüber hinaus seit Jahren die ParkAkademie – Forum für Bildung und Begegnung Gemeinnützige Gesellschaft e.V. in Dortmund. Für die ParkAkademie organisierte sie eine ehrenamtliche Radiogruppe, Gesprächskreise und Vorträge. Seit 2013 lebt Elisabeth Schröder in der "Senioren Residenz am Festspielhaus" in Recklinghausen und engagiert sich auch dort ehrenamtlich.

Erste Vorsitzende des Bewohnerbeirats

2017 war sie stellvertretende Vorsitzende und ab 2018 erste Vorsitzende des Bewohnerbeirats. Sie setzt sich für eine gute Aufenthaltsqualität verbunden mit einer professionellen Betreuung und einem guten Freizeitangebot für die Bewohner der Residenz ein.

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen