In Haldern sind sie bereit

3Bilder

Die fünfte Jahreszeit kann kommen - Prinzenpaar proklamiert

  • aus dem Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg vom 15.11.2017
  • von Dirk Kleinwegen (Text + Fotos)

Am 11.11.2017 um 19.11 Uhr begann, mit der Proklamation, die Karnevalssession für Prinz Reinhard I. und Dorothe I (Tiemann).

Jedes Jahr verwandelt sich das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in eine Narrenhalle. Pünktlich um 19.11 Uhr begrüßte Karnevalspräsident Bernd Börgers mit viel Witz die zahlreichen Halderner Narren. Er entschuldigte sich für seine falsche Kopfbedeckung. Aufgrund seiner Erkrankung „Heidelberger“, eine Vorstufe zu Alzheimer, konnte er sich nicht mehr daran erinnern, wem er seine Präsidentenmütze ausgeliehen hatte. Auch einen Seitenhieb in Richtung Reeser Karnevals Verein konnte sich Börgers nicht verkneifen: „Die haben es bis heute nicht geschafft, ein Prinzenpaar hinzukriegen.“

Beim Halderner Karneval kamen sogar zwei Prinzenpaare zu Wort. Lydia und Gregor van den Boom, Prinzenpaar 2016/2017, bedankten beim Freundeskreis und dem Vorstand der Feuerwehr für die Unterstützung während des vergangenen Jahres. Gregor van den Boom erzählte noch die Geschichte vom Halderner Karnevalsprinzen und dem amerikanischen Präsidenten: „Der eine muss gehen, der andere muss wohl oder übel bleiben.“ Humorvoll ging es weiter. Gregor van den Boom zog mit einer besonderen Episode der RTL-Serie „Bauer sucht Frau“ über das weibliche Geschlecht her. Als Retourkutsche verriet seine Frau, wie sehr sie in Zukunft das „Bützen“ vermissen werde. Als letzte Amtshandlung durften Lydia und Gregor van den Boom dem neuen Prinzenpaar die Orden anheften.

Der neue Prinz „Reinhard I., das Fohlen von Rösten und Mahlen“, und die neue Prinzessin „Dorothe I. von der Feuerwehrstraße“ wurden vom Publikum in der vollen Halle begrüßt und gefeiert. Mit „Ich halte nicht gerne lange Reden, aber vor so einem netten Publikum - bleibt mir ja nichts anderes übrig … als Prinzessin Dorothe das Wort zu übergeben“, gab der Prinz in seiner Begrüßungsrede, das Mikrofon schon nach wenigen Sätzen an seine Frau weiter.

Von der Aussage, dass beide beruflich stark eingespannt sind, waren die Halderner überhaupt nicht begeistert. Erst der Hinweis auf den Katholischen Kindergarten als Arbeitgeber von Dorothe Tiemann, brachte das Publikum wieder zum Jubeln.

Als Begrüßungsgeschenk erhielte die beiden von Präsident Bernd Börgers eine Tasche mit allen notwendigen Utensilien für die bevorstehende Karnevalssession: Pfeifen, Sekt, Prinzenrolle, Kalender, Bierdeckel, Rollmöpse und Aspirin, Tröte, Sicherheitswesten, Red Bull, Schokolade...

Bei einer Frage des neuen Prinzenpaares waren sich alle Anwesenden einig: „Seid ihr bereit für die fünfte Jahreszeit?“- „JA!!!“

Autor:

Dirk Kleinwegen aus Rees

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen