Viele Neue beim Kunstsonntag

Die Kulturamtsleiterin Sigrid Mölleken und die Künstler stellten ihre Pläne für den Kunstsonntag vor.
(Foto: Dirk Kleinwegen)
  • Die Kulturamtsleiterin Sigrid Mölleken und die Künstler stellten ihre Pläne für den Kunstsonntag vor.
    (Foto: Dirk Kleinwegen)
  • hochgeladen von Dirk Kleinwegen

Armin Mueller-Stahl und VHS-Kurs von Silke Parras zum ersten Mal dabei

  • aus dem Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg vom 04.11.2017
  • von Dirk Kleinwegen (Text + Fotos)

Am 5. November 2017 findet wieder von 11 bis 18 Uhr der 17. Reeser Kunstsonntag statt. Mit dabei sind 21 Künstler bzw. Künstlergruppen die in 18 Ateliers in Rees, Haldern, Mehr und Reeserward ihre Werke präsentieren.

Kunstinteressierte können seit 2001 die jährliche Veranstaltung nutzen, um Bilder und andere Kunstwerke anzusehen, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen oder vielleicht auch das eine oder andere Stück käuflich zu erwerben. Christine Meininghaus, Michael Hoffmann und Metin Yilderim sind seit der ersten Stunde regelmäßig dabei.

Dagegen ist Silja´s Theater- und Figurenwerkstatt aus Haldern 2017 das erste Mal beteiligt. Silja Böhling-Buhl und Andrea Köster zeigen verschiedene künstlerische und theaterpädagogische Projekte. Jeweils gegen 14 und 16 Uhr führt die Theatergruppe „Augenblick“ der Lebenshilfe Groin einen Ausschnitt des Theaterstücks „Der Sommernachtstraum“ in der Theaterwerkstatt auf.

Auch für die ARTraum Mosimo Galerie ist es eine Premiere. Die Galerie in der Emmericher Straße zeigt die zeitgenössischen, modernen Werke von 20 Künstlern, der Name der aktuellen Ausstellung lautet vielversprechend „No Limits For Free Spirits“.

Anne Clausmeyer aus Emmerich stellt erstmalig ihre Ölmalerei im Bistro Froschkönig aus. Sandra Schapdick malt überwiegend mit Pastellkreiden, gelegentlich mit Aquarellfarben. Sie zeigt ihre Werke im historischen Ambiente des Gewölbekellers „Vor dem Rheintor 7“.

June Erkelenz aus Manchester wohnt seit 1987 in Bocholt und malt abstrakt und gegenständlich, Portraits und fotorealistische Bilder. Sie stellt auch zum ersten Mal ihre Werke, bei Anja und Achim Klaczynski in der Fallstraße, aus.

Neu dabei sind auch die Teilnehmer der VHS-Kurse, unter der Leitung der Reeser Künstlerin Silke Parras. Die eigenständige Ausstellung „Von wegen ‚stilles Leben’ “ zeigt Stillleben, Portrait, Interieur und auch Landschaften als Bleistiftzeichnungen, die in den letzten drei Semestern entstanden sind und kann ab 11.30 Uhr im VHS-Trakt des Rathauses bewundert werden.

Ein Hauch von Hollywood wird am 5. November über Rees wehen. In der Galerie Eyting stellt der weltberühmte deutsche Schauspieler, Musiker, Maler und Schriftsteller Armin Mueller-Stahl seine Werke aus. Der 87-jährige Oskar-Preisträger der abwechselnd in Kalifornien, Berlin und an der Ostsee lebt, wird aber nicht persönlich nach Rees kommen.

Für den Reeser Kunstsonntag wurde von der Stadt Rees ein 32-seitiges Informationsheft erstellt. Außer umfangreiche Informationen zu den ausstellenden Künstlern und beteiligten Ateliers wird zusätzlich auf die aktuelle Ausstellung im Rathaus mit Fotografien der Alltagsmenschen und die 5.500 Quadratmeter große Dauerausstellung „Skulpturenpark VII“ hingewiesen. Zur genauen Orientierung dienen Übersichts- und Ortspläne. Die Broschüre ist im Reeser Rathaus, Koenraad-Bosman-Museum und bei den Banken erhältlich.

Im Rahmen eines Pressegesprächs bedankte sich Kulturamtsleiterin Sigrid Mölleken bei den Künstlern für die Teilnahme am Kunstsonntag: „Ich hoffe das es ein schöner, gut besuchter und erfolgreicher Tag wird.“

REES

ARTraum Mosimo Galerie, Emmericher Straße 4; Vor dem Delltor 8 (Claudia Bornschein); Koenraad-Bosman-Museum, Am Bär 1 (Wolfgang Bous); Hotel Rheinpark, Vor dem Rheintor 15 (Monika Büdding, Daniela Mattstedt); Bistro „Zum Froschkönig“, Rheinstraße 6 (Anne Clausmeyer, Michael Sting); Klaczynski, Fallstraße 12 (June Erkelenz) Kunstkabinett, Am Bär 7 (Michael Hoffmann); Wortreich Kullmann, Oberstadt 5 (Kathrin Ising-Osterkamp), Atelier „artstudio“, Am Damm 7 (Christine Meininghaus); Galerie Eyting, Dellstraße 10 (Armin Mueller-Stahl), Gewölbekeller, Vor dem Rheintor 7 (Sandra Schapdick); Atelier Kunstforum, Rheinstraße 10 (Metin Yildirim); Rathaus, Markt 1 (Fotos zur Erinnerung der Alltagsmenschen von Christel Lechner); VHS-Trakt im Rathaus, Markt 1 (Ausstellung der VHS des Zeichenkurses mit Silke Parras); Skulpturenpark

HALDERN

Silja´s Theater- und Kreativwerkstatt, Birkenweg 4 (Silja Böhlung-Buhl, Andrea Köster); Atelier Lindenstraße 10 (Astrid Karuna Feuser)

MEHR

Katholisches Pfarrheim, Bonekampstraße (Beatrix Kruse)

REESERWARD

Antikscheune, Reeserward 5a (Gerfried Schell)

Autor:

Dirk Kleinwegen aus Rees

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen