Rees - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Die Veranstaltung in Rees endete mit einer Abschlusskundgebung.
17 Bilder

Demo in Rees
Demo brachte 250 Trecker nach Rees

Die Bauern bitten zu Tisch Rund 250 Trecker, Sattelschlepper, LKW und Tanklaster waren in Wesel gestartet. Über Xanten ging es dann weiter nach Rees, wo die Abschlusskundgebung der Demonstration stattfand.  Frühzeitig wurde vom Reeser Ordnungsamt der große Parkplatz am Westring gesperrt. Fast pünktlich, wenige Minuten nach zwölf, kamen die ersten Trecker mit lauten Gehupe am Westring an, wo bereits rund 50 interessierte Bürger warteten. Große Transparente auf den Landmaschinen machten die...

  • Rees
  • 22.10.19
  •  1
36 Bilder

Rheinische Landwirte demonstrieren heute gegen zu viele behördliche Auflagen
Demo-Konvoi von Wesel nach Rees: über 200 Traktoren knattern über die Landstraßen

Schon gegen 6 Uhr trudelten die ersten Landwirte auf dem Parkplatz zwischen der Rundsporthalle und der Niederrheinhalle in Wesel ein. In den nachfolgenden zwei Stunden versammelten sich dort über 300 Mitglieder der Rheinischen Bauernschaft. Sinn und Zweck der Aktion: Die Bauern wollen Zeichen setzen gegen aktuelle Strömungen in Politik und Gesellschaft. Die Auflagen des geplanten Agrarpaketes der Bundesregierung, die neue Düngeverordnung, das Mercosur-Handelsabkommen (Billigimporte): die...

  • Wesel
  • 22.10.19
  •  1

Erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen am kommenden Dienstagvormittag zu erwarten
Rheinische Landwirte demonstrieren rund um Wesel / Polizei rät: Örtlichkeiten weiträumig umfahren!

 Am Dienstag (22. Oktober) gegen sieben Uhr morgens kann es auf der Dinslakener Landstraße, der Oberndorfstraße und insbesondere auf der Niederrheinbrücke zu erheblichen Verkehrsstörungen kommen. Die Polizei teilt mit: Landwirte planen, anlässlich des bundesweiten Protesttages, vom Parkplatz der Rundsporthalle in Wesel an der Straße An de Tent aus über den oben beschriebenen Weg mit geschätzten 100 bis 200 Traktoren weiter nach Rees zu fahren. Daher dürfte es anschließend ebenfalls zu...

  • Wesel
  • 18.10.19
Die ehemalige Hansaringschule genügt den geltenden Anforderungen nicht mehr.

Bildungszentrum Niederrhein Wesel (BZNW) erhöht die Zahl der Ausbildungsplätze um 43 Prozent

Der Bedarf an gut ausgebildeten Pflegekräften ist aktuell schon hoch und wird in den kommenden Jahren nach den Prognosen der Pflegeforscher weiter steigen. Deshalb haben die Gesellschafter des BZNW, die pro homine Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen Wesel-Emmerich/Rees gGmbH und die Evangelisches Krankenhaus Wesel GmbH, beschlossen, die Zahl der Ausbildungsplätze im Zuge der Pflegeberufereform von 294 auf 420 zum 1. Januar 2020 zu erhöhen. Geschäftsführer: Dr. Andreas Bock...

  • Wesel
  • 14.10.19
Um zehn Uhr wurden am Rathaus die Materialien verteilt. Von dort ging es los in Richtung Rhein.
3 Bilder

Reeser Umwelt
10.000 Liter Müll beim 2. RhineCleanUp

120 Helfer sammelten in Rees Müll ein Am letzten Samstag beteiligten sich 120 Personen in Rees, Haffen, Mehr, Grietherbusch und Bienen an der Sammelaktion RhineCleanUp und säuberten das Stadtgebiet. Beim internationalen RhineCleanUp nahmen über 20.000 Helfer an den 189 Einzelaktionen in Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz teil und sammelten über 170.000 kg Müll. Zum zweiten Mal beteiligte sich auch die Stadt Rees an der Sammelaktion.        Es waren Reeser im Alter von 3 bis 80...

  • Rees
  • 08.10.19
Weihbischof Rolf Lohmann (links) und der Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff trafen sich zum Gespräch in Xanten.

Weihbischof Rolf Lohmann trifft Stefan Rouenhoff (MdB)
Bitte „nicht in Schablonen“ denken

(pbm/cb). Sowohl die Herausforderungen, die sich im ländlichen Raum ergeben, als auch globale Probleme haben der Kreis Klever Bundestagsabgeordnete Stefan Rouenhoff (CDU) und Weihbischof Rolf Lohmann bei einem gemeinsamen Treffen besprochen. Beide waren sich einig, dass eine Reihe von Anknüpfungspunkten für eine Zusammenarbeit von Kirche und Politik bestehen. Sie seien überzeugt, dass man auf bestehende Netzwerke zurückgreifen und voneinander lernen könne. Zunächst unterhielten sich...

  • Kleve
  • 06.10.19

Abgrabungskonferenz
CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik begrüßt das parteiübergreifende "Ja"

Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik begrüßt das eindeutige „Ja“ zur Abgrabungskonferenz am 8. Oktober, das die CDU und die SPD im Kreistag sowie die Bürgermeisterin von Wesel, die Bürgermeister von Alpen, Hamminkeln, Neukirchen-Vluyn und Sonsbeck sowie Ratsvertreter dieser Kommunen am vergangenen Mittwoch noch einmal in einer außerordentlichen Pressekonferenz unterstrichen haben. „Die Abgrabungskonferenz ist eben nicht, wie bereits behauptet wurde, geplatzt. Die NRW- Koalition hat im...

  • Wesel
  • 05.10.19
Dirk Krämer (Innogy/links) erklärt Bürgermeister Christoph Gerwers die Funktionsweise der neuen Ladesäule.

E-Autos in Rees
Öffentliche Ladestationen für E-Autos

Rees hat 76 Elektrofahrzeuge Elektrofahrzeuge sind in Rees zwar noch in der absoluten Minderheit, aber dagegen möchte die Stadt Rees gemeinsam mit innogy SE etwas unternehmen. In dieser Woche wurden zwei öffentliche Ladesäulen in Betrieb genommen. An den öffentlichen Parkplätzen Am Damm und am Westring stehen ab sofort Ladesäulen für die Aufladung von Elektrofahrzeugen zur Verfügung. Jede Ladesäule hat zwei Ladepunkte, das heißt es können zwei Fahrzeuge gleichzeitig mit Strom versorgt...

  • Rees
  • 01.10.19
Herrliches Sommerwetter, vom Pegelturm einen tollen Blick auf den Rhein – diese Location wählte Christoph Gerwers für das Sommerinterview aus.

Aus dem Rathaus
Das Sommerinterview mit Christoph Gerwers

Kurz vor seinem Urlaub steht der Bürgermeister noch Rede und Antwort Die Investoren des neuen Stadtgarten Quartiers am Delltor (am ehemaligen NIAG- und Postgelände) haben ihre Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Meinungen in der Öffentlichkeit gehen dabei auseinander. Was halten Sie persönlich von den Plänen und wie geht es dort konkret weiter? Mein Eindruck ist, dass die Pläne von Herrn Hüls überwiegend Zustimmung gefunden haben. Ein Kritikpunkt war die massiv wirkende nachgebildete...

  • Rees
  • 01.10.19
Sascha Bruckmann, Heinz Streuff und Matthias Wallaschkowski freuen sich, dass hier in Kürze die Bagger anrücken.
2 Bilder

Reeser Unternehmen
Pirtek zieht in die Marie-Curie-Straße

Großes Interesse an Reeser Gewerbeflächen Die Firma Pirtek, ein „24/7-Hydraulikservice“, möchte im Reeser Gewerbege-biet in der Marie-Curie-Straße als drittes Unternehmen bauen. Weitere Gewerbeeinheiten werden dort kurzfristig folgen. Die Reeser Niederlassung von Pirtek ist ein Franchise-Unternehmen der Pirtek Deutschland GmbH aus Köln, die Muttergesellschaft ist in London angesiedelt. In Deutschland gibt es 80 Niederlassungen mit 300 Service-Fahrzeugen. Das Hauptgeschäft der Firma ist die...

  • Rees
  • 01.10.19
Peter Driessen stellt sich bei den Grünen vor
6 Bilder

Kommunalwahl 2020: Peter Driessen erhält Unterstützung als Landratskandidat

Die Kreisparteien SPD, Grüne und FDP haben auf ihren Kreisversammlungen den unabhängigen (parteilosen) Peter Driessen ihre Unterstützung für die Wahl zum Landrat mit hoher Mehrheit zugestimmt. Die SPD stimmte bereits am Vormittag mit Mehrheit bei 2 Enthaltungen für Peter Driessen. Auch bei den Grünen am Mittag eine überwältigende Mehrheit bei nur 2 Gegenstimmen. Bei der FDP gab es vor der Kandidatenentscheidung zuerst eine Abstimmung darüber, ob die FDP einen eigenen Kandidaten aufstellen...

  • Kleve
  • 14.09.19
  •  4
Wolfgang Spreen, hier vor wenigen Wochen zu Gast bei der kreiseigenen Stadtranderholung auf dem Fingerhutshof in Wissel, kandidiert nicht mehr als Landrat.
2 Bilder

Kommunalwahl 2020
Wolfgang Spreen kandidiert nicht mehr als Landrat

Landrat Wolfgang Spreen wird bei der Kommunalwahl 2020 nicht noch einmal antreten.  "Nach meiner Tätigkeit als Kreisdirektor übe ich das Amt als Landrat des Kreises Kleve nunmehr in der dritten Wahlperiode aus. Zum Zeitpunkt der Landratswahl 2020 werde ich 65 Jahre alt und im 23. Jahr kommunaler Wahlbeamter sein. Ich meine, das ist ein guter Zeitpunkt, um mich am Ende der Wahlperiode aus diesem Amt zu verabschieden. Daher habe ich mich entschlossen, nicht erneut zur nächsten Kommunalwahl...

  • Kleve
  • 26.08.19
  •  1
Peter Driessen möchte im nächsten Jahr als Landrat kandidieren.
2 Bilder

Landratskandidat Peter Driessen
Er hat "Bock" es zu machen

Kleve. Das Schweigen ist gebrochen. Bei der heutigen Pressekonferenz, zu der Peter Driessen eingeladen hatte, präsentierten FDP, SPD und Bündnis 90 / Die Grünen, den Bedburg-Hauer Bürgermeister als möglichen Landratskandidaten, den sie bei der Kommunalwahl 2020 gemeinsam unterstützen wollen. "Eigentlich wollten wir Sie erst am 30. August informieren, damit im vorhinein unsere Parteimitglieder sich ein Bild vom Kandidaten machen können," so Norbert Killewald, Kreisvorsitzender der SPD....

  • Kleve
  • 26.07.19
  •  1
  •  3
Katja Neumann unterstützt Jürgen Möllenbeck bei der Planung rund um den Krachgarten. An der Ausstellung beteiligt sie sich als Teil der Gruppe „Niederrheinische UnART“.
4 Bilder

Der "Krachgarten" an der Delogstraße: Heimstatt für Bands, Konzerte und mehr
Kulturluft schnuppern und kräftig netzwerken beim Tag der offenen Tür am 25. August

Der Blick aus diesen eisblauen Augen kann sehr überzeugend sein. Und Jürgen Möllenbeck weiß, was er will. Auch was er erreicht hat - und noch erreichen kann. Es geht um den Weseler "Krachgarten". Haben Sie noch nix von gehört? Dann haben Sie was verpasst. Was Weseler Musikaffine seit 23 Jahren "Garten" nennen, ist tatsächlich ein Gebäude - geschmeidig und gut auffindbar positioniert an der Delogstraße, zwischen Flachglas und Römerwardt. Auf mehr als 600 Qudratmetern Fläche findet man dort 23...

  • Wesel
  • 23.07.19
  •  2

Spalte Eins
Kalt erwischt von der Landratskandidatur

Big Point im politischen Sommerloch: Am Wochenende machten Spekulationen die Runde, dass der parteilose Bedburg-Hauer Bürgermeister Peter Driessen bei der nächsten Kommunalwahl im nächsten Jahr als Landratskandidat für SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen antreten werde. Kalt erwischt wurde vor allen Dingen die CDU. Das Thema Landratswahl wurde bisher wie ein "Staatsgeheimnis" gehütet: Man spricht einfach nicht darüber, auch nicht in den Vorstandssitzungen des CDU-Kreisverbandes. Das mag mit...

  • Kleve
  • 23.07.19
  •  1
Der grüne Stadtverordnete MIchael Bay (l.) und der Bedburg-Hauer Bürgermeister Peter Driessen (r.9 bei der Eröffnung des Freibadbereiches im Sternbuschbad

Landratskandidat Peter Driessen
Erst einmal ist das große Schweigen angesagt ...

Die ersten Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. "Ein guter Mann, dem ich den Job zutraue. Daumen rauf!" postete der Kevelaerer Bürgermeister Dr. Dominik Pichler am Samstagabend auf Facebook. Soeben hatte er im Lokalkompass gelesen, dass der seit 2004 amtierende Bürgermeister der Gemeinde Bedburg-Hau, Peter Driessen, für die Kommunalwahlen 2020 als Landratskandidat von SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen im Kreis Kleve nominiert werden soll. Driessen (63) ist parteilos und wurde...

  • Bedburg-Hau
  • 22.07.19
Der parteilose Bürgermeister von Bedburg-Hau, Peter Driessen.

Kommunalwahl 2020
Der parteilose Bedburger Hauer Bürgermeister Peter Driessen soll Landratskandidat werden

Der seit 2004 amtierende Bürgermeister der Gemeinde Bedburg-Hau, Peter Driessen, soll für die Kommunalwahlen 2020 als Landratskandidat von SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen im Kreis Kleve nominiert werden. Darüber hat heute (20. 07. 2019) die RP zuerst berichtet.  Driessen ist parteilos und wurde zuletzt bei der Bürgermeisterwahl 2014  mit 84 Prozent wiedergewählt.  CDU-Herausforderer Hans-Jürgen Wellmanns erreichte damals 16 Prozent. Amtierender Landrat im Kreis Kleve ist seit 2004 Wolfgang...

  • Bedburg-Hau
  • 20.07.19
  •  1

Ferienjobs – worauf Schülerinnen und Schüler achten sollten
Nicht mehr als acht Stunden / DGB: Das Mindestlohngesetz gilt auch für Jugendliche

Die Sommerferien beginnen am 15. Juli und damit für viele Schülerinnen und Schüler auch die Zeit der Ferienjobs. Aber welche Regeln gelten für die Ferienarbeit? Die DGB-Jugend Niederrhein gibt Tipps, damit am Ende der Ferien die Freude am Arbeiten überwiegt. „Auf jeden Fall sollte jede Schülerin und jeder Schüler nur mit einem Vertrag in der Hand einen Ferienjob beginnen. Der muss vorher abgeschlossen werden und ganz klar Aufgaben, Arbeitszeiten und den Lohn regeln", rät Fabian Kuntke...

  • Wesel
  • 10.07.19

Landrat gegen starke Ausweitung der Abbauflächen für Kies
Dr. Ansgar Müller: "Wenn die Bagger weg sind, ist wieder ein Stück Heimat verloren!"

Thema in der Sitzung des Ruhrparlaments, der Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhr, am Freitag, 28. Juni, war die parteiübergreifende Resolution des Weseler Kreistags gegen eine weitere Ausweitung der Abbauflächen für Kies. In der Diskussion forderte Kreis Wesels Landrat Dr. Ansgar Müller die Landesregierung auf, den Bedarfsbegriff von endlichen Ressourcen bei der Neuaufstellung des Landesentwicklungsplans rechtssicher und ressourcenschonend zu formulieren. Der...

  • Wesel
  • 30.06.19
  •  1
Das Team rund um Rita Betancor (l.) freut sich auf ihre Arbeit in den neuen Räumlichkeiten.
5 Bilder

Stadt Rees
Die „Touri-Info“ wurde eröffnet

Täglich von 10 bis 16 Uhr Infos für die Gäste der Stadt Freitag wurde am Markt 41 die neue Touristeninformation der Stadt Rees eröffnet. Täglich von 10 - 16 Uhr ist die neue Anlaufstelle für die Gäste der Stadt geöffnet, auch in der Wintersaison. Vor kurzem musste ein älteres Ehepaar aus Bonn, im Bürgerbüro im Rathaus, noch eine Nummer ziehen und über 30 Minuten warten, nur um dann zu erfahren, dass das Reeser Koenraad-Bosman-Museum nur am Wochenende geöffnet hat. Verständlicherweise...

  • Rees
  • 14.06.19
Die rheinischen Landwirte sagen gerne ihre Meinung.

26. und 27. Juni: Aufbruch zum Bauerntag!
Die rheinischen Landwirte fahren zum Deutschen Bauerntag in Leipzig

 Die ehrenamtlich aktiven Landwirte im Rheinland stehen in den Startlöchern: Am 25. Juni brechen sie zum Deutschen Bauerntag nach Leipzig auf. Beim „höchsten Bauernparlament“ treffen die rheinischen Bauern auf ehrenamtlich aktive Landwirte aus ganz Deutschland und diskutieren mit ihnen über die Agrarpolitik. „Wandel braucht Verlässlichkeit“ lautet das Motto des Deutschen Bauerntages vom 26. bis 27. Juni in Leipzig. „Wir wollen deutlich machen, dass Weiterentwicklung, Innovation und...

  • Wesel
  • 13.06.19
180 interessierte Reeser informierten sich über die geplante Bebauung des Stadtquartiers am Delltor
19 Bilder

Post- und NIAG-Gelände
"Stadtquartier am Delltor" soll Stadt aufwerten

Geplante Bebauung von Post- und NIAG-Gelände vorgestellt Seit fünf Jahren beschäftigt sich die Stadt Rees mit der Entwicklung des NIAG- und des Postgeländes. Im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung im Reeser Bürgerhaus wollten Eigentümer, Planer, Sachverständige und Vertreter der Stadt Rees über die aktuellen Planungsstand informieren. Zurzeit sind auf dem NIAG-Gelände noch zwei Hallen und ein weiteres Gebäude vorhanden. Doch dieses Bebauung soll nach den Wünschen der Hüls...

  • Rees
  • 07.06.19

Arbeitsmarkt setzt positive Entwicklung im Mai fort
Arbeitslosigkeit rückläufig / 23.249 Arbeitslose in beiden Kreisen / Über 8. 800 offene Stellen

 Insgesamt 23.249 Arbeitslose waren bei der Agentur für Arbeit Wesel im Mai gemeldet. In den Kreisen Wesel und Kleve waren dies gegenüber dem Vormonat 95 Personen oder 0,4 Prozent weniger. Im Vergleich zum Vorjahr ist ebenfalls ein Rückgang der Arbeitslosigkeit festzustellen, und zwar um 1.255 Personen oder 5,1 Prozent. Die Arbeitslosenquote hat sich um 0,1 Prozentpunkte gegenüber dem Vormonat auf 5,6 Prozent verringert. Im Vorjahr lag die Quote bei 6,0 Prozent. Im Bereich der...

  • Wesel
  • 31.05.19

Pressemitteilung der Bürgerinitiativen gegen Betuwe-Ausbau zum "Tag gegen den Lärm"
Gert Bork: "Menschengerechter Schallschutz" kontra Wirtschaftlichkeitsberechnungen

"Für die Bürgerinitiativen ist es ermüdend, immer wieder auf die gleichen wissenschaftlich erwiesenen Sachstände hinzuweisen. Verkehrsministerium und das von ihm kontrollierte Eisenbahnbundesamt EBA ignorieren Erkenntnisse der Wissenschaft." So leitet Gert Bork,  Sprecher des Verbandes der Bürgerinitiativen entlang der Betuwe-Linie, seine aktuelle Pressemitteilung ein. Gert Bork: "Auch an der Betuwe wird sowohl mit ominösen, nicht durchschaubaren Wirtschaftlichkeitsberechnungen als auch mit...

  • Wesel
  • 23.04.19

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.