Auf der Jagd nach dem „Schwarzen Panther“

7Bilder

74 Kids aus fünf Vereinen gingen beim Judo-Club Haldern 1978 e.V. bei der Judo-Safari auf die Jagd nach dem so begehrten „Scharzen Panther“. Rund um die Sporthalle am Motenhof wetteiferten die Kinder im Alter bis 14 Jahre in fünf Disziplinen um die Punkte.

Die Judo-Safari hat als Breitensportaktion im Nachwuchsbereich in den letzten Jahrzehnten einen festen Platz im Jahresprogramm des Judovereins aus dem Lindendorf bekommen. Sie vermittelt nicht nur den Wettkämpfern, sondern auch vielmehr den Breitensportlern Spaß an der Bewegung und schafft Motivation. Vergleichbar mit einem Fünfkampf, der grob in drei Kategorien – Kreativität, Leichtathletik und Judo – gegliedert ist, können die Kids ihre Schwächen in einer Disziplin durch gute Leistungen in den anderen Bereichen ausgleichen. Die beim Laufen, Springen, Werfen, Kämpfen und im kreativen Teil erbrachten Leistungen werden in Punkte umgemünzt und addiert. Zudem gibt es Bonuspunkte für die Teilnehmer, die in der Vergangenheit bereits an einer Judo-Safari teilgenommen haben.


Die Ergebnisse der Halderner Judoka: Merle Lange erreichte das „gelbe Känguruh“. Den „roten Fuchs“erhielten Ben Schulz, Hennes Dünk, Jeremias Kuhles, Paul Naß, Noe Cardoso, Maurice van de Loo, Lorenz Straatmann und Kacper Sworczuk. Die „grüne Schlange“ ging an Pedro Cardoso, Mia Koostra, Nick Fehlings, Alisha und Sandy Hund. Der „blaue Adler“ trägt Johanna Martens, Felix Vietz und Olivia Sworczuk auf dem Judogi. Stoz auf den „braunen Bären“ sind Ferris Scheffler, Levi Steinhauf und Leon Moll. Die höchste Auszeichnung, den „schwarzen Panther“, erhielten Maja Schulz, Franklyn Nwankwo und Alexander Pandzioch.

Autor:

Hans-Jürgen Martens aus Rees

Webseite von Hans-Jürgen Martens
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen