Halderner Volkslauf 2021
Virtuell teilnehmen

Ein Bild aus besseren Zeiten: So sah es noch beim Halderner Volkslauf 2019 aus. Dieses Jahr funktioniert die Teilnahme nur virtuell.
  • Ein Bild aus besseren Zeiten: So sah es noch beim Halderner Volkslauf 2019 aus. Dieses Jahr funktioniert die Teilnahme nur virtuell.
  • Foto: Lauftreff Haldern
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Haldern. Die Corona-Notbremse bremst auch die Planungen des Halderner Lauftreffs. Am 27. Juni sollte eigentlich der Halderner Volkslauf wie gewohnt am Lindenstadion des SV Haldern ausgetragen werden.
Dass dieser Pandemie-bedingt nicht ein so ungetrübtes Volksfest sein würde, wie zuletzt 2019, war allen im Organisationsteam um Mike Hockert schon länger bewusst. Doch man wollte den Volkslauf einfach nicht noch einmal ausfallen lassen. Als man zu Jahresbeginn hoffen durfte, dass bis zur Jahresmitte ein Großteil der Bevölkerung geimpft sein würde, war man beim ausrichtenden Lauftreff des SV Haldern auch vorsichtig optimistisch. Für März waren Lockdown-Lockerungen ja bereits beschlossen, jedoch zeichneten sich da schon steigende Infektionszahlen ab und die Impfungen kamen nicht wie vorgesehen voran. "Da spätestens wurde uns bewusst, dass es eng wird für den Volkslauf", erläutert Hockert. "Es gab Überlegungen, die Teilnehmerzahl und die angebotenen Strecken zu beschränken oder jeweils kleine Gruppen zeitversetzt starten zu lassen. Auch über eine Hybridform wurde nachgedacht, bei der einige real laufen und einige virtuell", so Hockert. Doch mit den Überlegungen sowie der nun erfolgten und bis Ende Juni befristeten Umsetzung der "Corona-Notbremse" mussten alle Planungen für eine reale Austragung des Volkslaufes aufgegeben werden. "Eine Austragung ist aktuell nicht denkbar", sagt Mike Hockert durchaus resigniert. "Und falls bis dahin doch etwas möglich sein wird, kann das nach Feierabend nicht in wenigen Wochen organisiert werden. Um den Volkslauf aber nicht ganz ausfallen zu lassen, soll er virtuell stattfinden". Derzeit wird überlegt, welche Strecken angeboten werden sollen und in welchem Zeitraum die Strecken dann gelaufen werden können. Dadurch hätten viele der Läuferinnen und Läufer, die das möchten, die Möglichkeit, den imaginären Volkslauf auf den Originalstrecken zu absolvieren. Man erarbeitet gerade ein Konzept sowie eine neue Ausschreibung und etwa ab der dritten Mai-Woche sollen Anmeldungen dann technisch möglich sein.

Anfängerkurs: Online anmelden

Ebenfalls Corona-bedingt wurde jüngst der jährliche Laufkurs gestartet, den der Lauftreff des SV Haldern für Anfänger und Wiedereinsteiger veranstaltet. Wie schon im Vorjahr erfolgt bei diesem Kurs die Informationsversorgung und die Betreuung der Teilnehmer virtuell, indem man sich digital über die sozialen Netzwerke austauscht. 14 Teilnehmer haben sich aktuell gefunden, um - Zitat eines Teilnehmers - auf die alten Tage etwas für die Gesundheit und gegen die Schwerkraft zu tun.
"Wir vermuten sogar noch eine Dunkelziffer," erläutert Willi Alders vom Halderner Lauftreff. "Denn einige Läufer werden sich direkt über das Internet die Laufpläne herunterladen und den Kurs ohne unsere direkte Betreuung absolvieren".
Es ist noch möglich, in diesen Kurs einzusteigen. "Wer noch mitmachen möchte, kann das machen," bestätigt Alders. Man braucht nur eine eMail an die Adresse laufstart@t-online.de zu schicken. Dann erhält man die Kontaktdaten, um sich in den sozialen Medien anzumelden. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.halderner-volkslauf.de unter „Laufanfängerkurs“ und auf Facebook unter @svhaldernlauftreff.

Autor:

Lokalkompass Emmerich aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.