Hollywood zu Gast in Rees

Die Mitwirkenden präsentieren stolz ihren Kalender „Reeser Stars“. (Foto: Dirk Kleinwegen)
  • Die Mitwirkenden präsentieren stolz ihren Kalender „Reeser Stars“. (Foto: Dirk Kleinwegen)
  • hochgeladen von Dirk Kleinwegen

Reeser zwischen 3 und 93 schlüpfen in die Rollen ihrer Leinwandstars 

  • aus dem Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Isselburg vom 25.10.2017
  • von Dirk Kleinwegen (Text + Fotos)

16 Menschen mit oder ohne Handicap hatten die Möglichkeit für ein Kalenderprojekt der Lebenshilfe Unterer Niederrhein im Rampenlicht zu stehen und zieren nun den Kalender 2018.

Wie bereits für den ersten Kalender im Vorjahr, hatten die Initiatoren Michael Scholten und Ole Engfeld den Darstellern der Lebenshilfe, der Kita „Hand in Hand und dem Agnesheim verschiedene mögliche Motive vorgeschlagen. Bei der Kita war man von Spiderman und Batman sowie von Bibi und Tina begeistert. Die Fotomodelle der Lebenshilfe wollten in die Rollen von Forrest Gump, Dirty Dancing, Star Wars, Blues Brothers, E.T. oder Pumuckl schlüpfen. Die Damen vom Agnesheim hatten sich Indiana Jones, Winnetou, Old Shatterhand und Kaiserin Sissi ausgesucht.

Während beim letzten Kalender viele Fotos nur im Studio entstanden, wurden dieses Jahr passende Filmlocations in Rees gewählt. Die Fotografin Daniela Schlutz setzte beispielsweise Mechthild Foltin, als Indiana Jones passend in der Burgruine Empel in Szene. Christoph Koenders als Luke Skywalker und der dreijährige Jan Horak als Batman wurden jeweils in verschiedenen Produktionshallen von Meta-Display (frühere D.R.A.I.) abgelichtet. Für das Kalenderbild von Spiderman musste der Reeser Mühlenturm herhalten. Der Grafiker Lars Giesen montierte am Computer den sechs Jahre alten Vian Demir aus der Kita „Hand in Hand“ an den neuen Fahnenmast. Und Carsten Verweyen und Franziska Jochen tanzten für das Dirty-Dancing-Motiv stilecht auf der Bühne des Reeser Bürgerhauses.

Auch wenn das Ergebnis sehr professionell aussieht, bei der Produktion musste – auch aus Kostengründen – oft improvisiert werden. So entstand aus Babydecke, Glassäule und Fußball das Modell von E.T., für einen wichtigen Beutel im Indiana-Jones-Motiv hielt ein Lederlappen und Schokomünzen her.

Improvisationstalent war auch in einem anderen Fall gefragt. Eine halbe Stunde vor dem Fototermin stellte sich heraus, dass das Fahrzeug, für das ursprünglich geplante Motiv Knightrider, nicht zur Verfügung steht. Schnell hatte das Fotomodell Nadine Sinnwell einen Alternativwunsch parat: Pumuckl. Innerhalb einer Stunde mussten ein passendes Kostüm und ein neuer Aufnahmeort gefunden werden – die roten Haare hatte sie schon. Fündig wurde man im großen Kostümfundus der Lebenshilfe, als Location stellte Michael Scholten seine Mühle zur Verfügung. Für die Organisatoren ist gerade das Pumuckl-Bild eines der Highlights im Kalender geworden.

Scholten und Engfeld und die Fotografin Daniella Schlutz wurden zusätzlich von der Stylistin Silke Mandelartz und der Theaterpädagogin Silja Böhling-Buhl unterstützt. Gemeinsam gelang es Ihnen, für die Darsteller einen perfekten Rahmen zu schaffen. Die 93-jährige Ingetraud Luize Timp erinnert sich an ihren Auftritt als Winnetou: „In meinem Alter habe ich noch viele Einblicke erhalten und konnte Erfahrungen sammeln. Das gibt mir viel Kraft für mein weiteres Leben“.

Da alle Beteiligten ehrenamtlich am Kalenderprojekt mitgearbeitet haben, ist dieser ab sofort bei der Lebenshilfe in Groin oder im BürgerService des Reeser Rathauses für nur 5 € erhältlich.

Autor:

Dirk Kleinwegen aus Rees

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen