Zwei schwer Verletzte bei Unfall: Auto schleudert in Heiligenhäuschen

Zwei schwer Verletzte und ein zerstörtes Heiligenhäuschen sind das Fazit eines Unfalls in Rees.

Am Dienstag (9. Oktober 2018) gegen 7.40 Uhr fuhr eine 43-jährige Frau aus Isselburg in einem VW Passat auf dem Heerener Weg in Richtung Herkener Weg. Als die 43-Jährige die Halderner Straße überquerte, stieß sie mit einem von rechts kommenden Opel Astra zusammen. In dem Opel war eine 39-jährige Frau aus Rees auf der vorfahrtsberechtigten Halderner Straße in Richtung Empel unterwegs. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Opel in ein Heilgenhäuschen, welches direkt neben der Kreuzung am Herkener Weg steht. Die beiden Frauen verletzten sich bei dem Unfall schwer. Sie wurden mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das Heiligenhäuschen wurde bei dem Zusammenstoß zerstört. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.
Im November 2016 war das Heiligenhäuschen bereits schon einmal bei einem Verkehrsunfall stark beschädigt worden (siehe: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/3487494). Heute vor einem Jahr (10. Oktober 2017) war es nach dem Wiederaufbau eingeweiht worden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen