Keine Geheimnisse bei "heimlich erfolgreich"

Der alte und teilweise neu gewählte Vorstand des Vereins „heimlich erfolgreich e. V.“ informierte die Vereinsmitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung.
(Foto: Dirk Kleinwegen)
2Bilder
  • Der alte und teilweise neu gewählte Vorstand des Vereins „heimlich erfolgreich e. V.“ informierte die Vereinsmitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung.
    (Foto: Dirk Kleinwegen)
  • hochgeladen von Dirk Kleinwegen

Mitglieder wurden umfassend informiert

Am 21. April 2016 wurde der Verein „heimlich erfolgreich e. V.“ gegründet, um das katholische Jugendheim in Haldern vor dem Verkauf und Abriss zu bewahren. Letzten Freitag trafen sich 32 der 270 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung.

Der Vereinsvorsitzende Volker Oostendorp freute sich über die erkleckliche Anzahl an Mitgliedern, die trotz Osterferien und Fußballspiel zur Vereinsversammlung erschienen waren. Im Rahmen des Jahresberichtes blickte er zurück auf die Veranstaltungen im letzten Jahr, wie Kirmes-Frühstück, Doppelkopf-Turnier, „Dritter Weihnachtstag“ oder die Mitgliederversammlung.

Viele Mitglieder waren gespannt auf die zukünftige Belegung des Jugendheims. Es stellte sich mittlerweile heraus, dass der Kirchenchor, kfd, KAB, Lepra-Basar und der Seniorennachmittag der Schützen ins neue, barrierefreie Pfarrheim wechseln wollen. Der junge Chor, Messdiener, Haus der Familie, K.O.T. St. Georg Haldern und die HSV Tanzgruppen wollen im Jugendheim bleiben. Durch den Wegzug einiger Gruppe entzerrt sich künftig die Belegung und es können mehr Interessenten, vor allen Dingen Jugendliche, Platz finden. Auch der „Raum 3“ soll unangetastet erhalten bleiben. Der Kassierer Dieter Janßen gab einen Überblick über die Vereinsfinanzen. Den Einnahmen von 28.963 Euro standen 167 Euro Ausgaben gegenüber. Die Einnahmen setzten sich aus Mitgliedsbeiträgen, Erlöse aus Aktionen, Spenden von Banken und Unternehmen, sowie von Privatleuten zusammen. Manche Halderner hatten sogar bei ihrer Diamantenen- oder Silberhochzeit, Heirat, Geburtstag oder Beerdigung auf Zuwendungen verzichtet und stattdessen für den Verein gesammelt. Das Jahr konnte mit einem Kassenbestand von 46.277 Euro abschließen. Mit den Einnahmen aus dem aktuellen Jahr verfügt „heimlich erfolgreich“ über ein aktuelles Vereinsvermögen von über 60.000 €.

Auch der Tagesordnungspunkt „Wahlen zum Vorstand“ konnte schnell abgeschlossen werden. Die bisherigen Vorstandsmitglieder: Zweiter Vorsitzender Simon Vos, zweiter Kassierer Daniel Köster, zweiter Schriftführer Christina Kosel, wurden - wie auch die drei Beisitzer: Frank Lamers, Ludger Messing, Benedikt Brömling - wiedergewählt.

Nach seiner Wahl berichtete Simon Vos über den aktuellen Stand bei der Übernahme des Gebäudes und der Sanierung. Zurzeit wartet man auf die Änderung des Bebauungsplanes. Im Rahmen dieser Änderung ist noch ein Artenschutzgutachten erforderlich. In den nächsten Monaten wird nun von einem Ingenieurbüro der Vogelflug über dem Jugendheim dokumentiert. Simon Vos kennt das Verfahren: „Ich weiß, dass es sich hinzieht wie Kaugummi.“ „In den nächsten zwei Jahren,“ ist sich Vos aber sicher, „soll die Sache abgeschlossen sein.“

Etwas Positives konnte Vos den Verzögerungen dennoch abgewinnen: „Die Kirchgemeinde kommt in der Zeit den Instandhaltungsverpflichtungen und kleineren Renovierungen noch nach.“ In den nächsten drei bis vier Wochen erhält das Jugendheim beispielsweise noch eine neue Haustüranlage.

Simon Vos appellierte an die Mitglieder, sich nicht im Hinblick auf die 60.000 € Vermögen auszuruhen. Weiterer Einsatz ist dringend erforderlich. „Wir freuen uns über jede Spende“, so Vos, „denn sobald wir Eigentümer sind, fangen die Arbeit erst richtig an.

Die Organisation des „Dritten Halderner Weihnachtstages“ wurde bisher vom Gewerbeverein übernommen. Ab 2018 übernimmt diese Aufgabe der Verein „Heimlich erfolgreich“. Vos dankte dem Gewerbeverein und freute sich über die neue Aufgabe des Vereins: „Phänomenal, das in nur fünf Stunden rund 4.000 Euro Erlöse zusammenkommen. Auch das Kirmesfrühstück wird 2018 wieder stattfinden.

Der alte und teilweise neu gewählte Vorstand des Vereins „heimlich erfolgreich e. V.“ informierte die Vereinsmitglieder im Rahmen der Jahreshauptversammlung.
(Foto: Dirk Kleinwegen)
Ferien und Fußball – daher blieben im Halderner Jugendheim so einige Plätze leer
(Foto: Dirk Kleinwegen)
Autor:

Dirk Kleinwegen aus Rees

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen