Heike Schefflers private Hilfsaktion unterstützt Notfellchen aus Rees und Velbert
Kreativ gegen Katzenleid - Künstlerin aus Essen setzt sich ein

Eugen (wird im Mai 18 Jahre alt) schmückt den Titel der Homepage seines Frauchens. Heike Scheffler bietet online selbst genähte Schlüsselanhänger zum Kauf an und wird den Erlös an die genannten Tierschutzeinrichtungen in Rees und Velbert spenden.
3Bilder
  • Eugen (wird im Mai 18 Jahre alt) schmückt den Titel der Homepage seines Frauchens. Heike Scheffler bietet online selbst genähte Schlüsselanhänger zum Kauf an und wird den Erlös an die genannten Tierschutzeinrichtungen in Rees und Velbert spenden.
  • Foto: Scheffler
  • hochgeladen von Kerstin Halstenbach

Ausgesetzt, vernachlässigt oder sogar gequält: Notleidende Katzen landen - wenn sie Glück haben! - in einem Tierheim. Doch diese Einrichtungen brauchen für den Unterhalt ihrer Schützlinge ständig Geld. Spenden sind unverzichtbar. Heike Scheffler (61) startet jetzt eine kreative Hilfsaktion, von deren Erlös Notfellchen in Rees und Velbert profitieren sollen.
Rhein/Ruhr. Heike Scheffler wohnt in Essen. Praktisch zu ihrer zweiten Heimat ist der Ferien- und Campingpark Wisseler See in Kalkar geworden - und dorthin begleitet sie und ihren Ehemann auch der heißgeliebte Kater Eugen. Hier passierte es, berichtet die Tierfreundin: "Auf dem Campingpatz habe ich eine verletzte Mieze gefunden und darüber den Kontakt zum Katzenschutzverein Samtpfote e.V. in Rees geknüpft."

Jeder Tag mit Kater Eugen bedeutet Glück

Das Elend mancher Katzen lässt die Künstlerin, die sich auf Zeche Carl in Essen beispielsweise mit dem Ruhrpott Revue Theater engagiert, keine Ruhe. Sie erzählt: "Vor einigen Wochen kam mir die Idee, Schlüsselbänder für einen guten Zweck zu nähen. Statt mir Kleidung oder Krimskrams zu kaufen, habe ich mein Budget für den Kauf von Gurtbändern, Webbändern, Garn und Schlüsselband-Rohlingen ausgegeben. Selbst zum Geburtstag und zu Weihnachten habe ich mir von meinen Lieben Geld gewünscht, um weitere Schlüsselbänder zu nähen. Es gibt eine breite Auswahl an schönen Webbänder und es macht richtig Spaß, diese zu vernähen."
Zu ihrer Familie gehört Kater Eugen, der auf dem großen Foto oben "Cover-Cat" spielt. Im Mai wird der Katzensenior stolze 18 Jahre alt. Das Leben von Heike Scheffler und ihrer Familie teilt der Stubentiger schon seit seiner zwölften Lebenswoche, berichtet die Katzenfreundin. "Wir lieben ihn sehr. Eugen wird fürsorglich von uns betreut und wir freuen uns über jeden Tag, den wir mit ihm verbringen dürfen."
Durch ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit beim Tierschutzverein Freising e.V. hat Heike Scheffler hautnah miterlebt, wie schlimm das Elend bei den wildlebenden Katzen ist. "Hunger, Verletzungen, Krankheiten lassen die Tiere einen qualvollen Tod sterben. Es zerreißt mir das Herz, das durch unterlassene Kastrationen viele kleine Katzenbabys wild geboren werden und selten eine Chance auf ein sorgenfreies, umsorgtes Leben haben."

Selbstgemachte Schlüsselbänder

Vor vier Jahren zog Heike Scheffler mit Ehemann und Kater Eugen von Bayern nach Essen und verliebte sich auch gleich in den schönen Niederrhein als Zufluchtsstätte. "Wir sind so oft wie möglich auf dem Campingplatz in Kalkar."
Mit den Einnahmen der verkauften Schlüsselbänder wird die Arbeit folgender Einrichtungen unterstützt: Katzenschutzverein Samtpfote e.V. Rees und das Tierheim Velbert. Zur Zeit stehen pro Verein 100 Bänder zur Verfügung, so Heike Scheffler. Mehr über ihre Benefizkampagne und wie man die Schlüsselbäder kommt, ist auf ihrer Homepage www.aktion-alles-fuer.die.katz.de im Internet zu erfahren.

Musikalische Unterstützung

Ihre Liebe zu den Samtpfoten und den Einsatz für notleidende Katzen teilt Heike Scheffler mit einigen Menschen. So fand sie für ihre Homepage auch künstlerische Unterstützung: Der Titelsong für "Alles für die Katz" hat der Essener Musiker Tommy Nehmet komponiert. "Herzlichen Dank, lieber Tommy!" sagt Heike Scheffler.
Kennengelernt haben sich der Musiker und die Theaterfrau auf Zeche Carl. Heike Scheffler: "Es war Liebe auf den ersten Blick". Auch die Liebe zu den schnurrenden Vierbeinern verbindet Tommy Nehmet und die kreative Katzenfreundin, wie man beim Besucher ihrer Homepage www.aktion-alles-fuer-die-katz,de sieht und hört.

Infos im Netz

www.aktion-alles-fuer-die-katz.de
Katzenschutzverein Samtpfote e.V. Rees: www.katzenschutzverein-samtpfote.de
www.tierheimvelbert.de

Autor:

Kerstin Halstenbach aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.