Bürgerschützen Rees
Mario Schaffeld regiert in Rees

Mario Schaffeld und seine Frau Anne freuen sich.
  • Mario Schaffeld und seine Frau Anne freuen sich.
  • Foto: Jens-Uwe Wachter Storm
  • hochgeladen von Dirk Kleinwegen

Zähes Ringen um die Königsbewerber

Am letzten Wochenende feierte der Bürgerschützenverein Rees sein 186. Stiftungsfest. Armin van de Mötter übergab die Königswürde an Mario Schaffeld.

Pünktlich zum 19 Uhr-Läuten der Kirchenglocken fiel der Rumpf des Vogels und Mario Schaffeld war der neue König der Reeser Bürgerschützen. Dem vorausgegangen war ein zähes Ringen um die Königsbewerber und ein spannender Wettkampf.
       Gegen 17.15 Uhr standen drei Bewerber auf der Liste: Laurent Becker, Robert Franken und Mario Schaffeld. Ein weiterer potentieller Bewerber hatte bereits nach dem Probeschuss das Weite gesucht. Auch Becker und Franken entschieden nach rund 20 Minuten aus dem Wettkampf auszusteigen. Nach einer halbstündigen, zähen Suche, nahmen Andreas Schmitz und Matthias Janßen deren Plätze ein.
       Nach weiteren 20 Minuten wurde das Bewerberfeld nochmals erweitert, Stefan Belting und René Schenk stiegen in den Wettkampf um die Königswürde ein.
       Von nun an lieferten sich die fünf Schützen einen spannenden Kampf. Nachdem Mario Schaffeld um 18.50 Uhr bereits den halben Vogel heruntergeholt hatte, brauchte er noch drei Runden um sein Werk zu vollenden. Um 19 Uhr mit dem 70. Schuss holte er auch noch den restlichen Rumpf herunter.
Unter dem lauten Beifall seiner Kameraden wurde der 51-jährige Transportunternehmer als neuer König begrüßt. Seine Frau Anna wurde Königin. Das begeisterte Königspaar hat zwei Söhne, Bastian (21) und Luc (15).
Beim dem zugehörigen Preisschießen schoss Hendrik Scholten das Zepter, Thomas Theus den Reichsapfel und Hans Gerd Pols den Kopf. Der linken Flügel ging an Benedikt Heveling und der rechte an Karl-Heinz Böing.
       Bereits am Sonntag, nach dem großen Festumzug durch die Reeser Innenstadt, fand das Jungschützen- und das Vizekönigschießen statt. Jungschützenkönig wurde der 19-jährige Paul Schenk. Als Vize-König setzte sich Uwe Holtzum durch. Das Zepter bei diesem Wettkampf holte sich Sebastian Kemkes, den Reichsapfel Werner Schmitz, den Kopf Michael Kemkes, den linken Flügel Männi Voss und den rechten Flügel Michael Kleen.
        Am Samstag stand bei den Schützen der Zug zum Ehrenmal, mit anschließendem Großen Zapfenstreich vor dem Rathaus auf dem Programm. Der Tag endete mit dem Großen Königsball mit der Band „Sunsets“. Am Bataillonsabend am Sonntag spielte das „Duo Moonlight“.
        Für besonderes Engagement wurden Matthias Kemkes, Dr. Leo Rehm und Michael Roos mit dem silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet. Für ihre 70-jährige Zugehörigkeit bei den Bürgerschützen wurden Heinfranz Kux und Hermann Voss geehrt. Cornelius Baumann, Theo Lörcks, Heiner van de Mötter und Peter van de Mötter sind seit 50 Jahren dabei. Seit einem Vierteljahrhundert gehören Klaus Aryus, Dennis Hamstra, Stefan Otten, Markus Pohle, Michael Rose, Volker Scholten und Tobias Wichmann zu den Schützen.

Dirk Kleinwegen / Stadtanzeiger Emmerich-Rees-Esserden

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie von Jens-Uwe Wachter-Storm.

Autor:

Dirk Kleinwegen aus Rees

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.