Eisbär in Rees

Auf Einladung der Stadt Rees war das Kunstprojekt "Eisbär in der Stadt" von Thomas und Svenja Heweling am Sonntag auf dem Platz vor dem Rathaus ausgestellt. Die Großplastik zum Thema Klimawandel symbolisiert das Missverhältnis zwischen Mensch und Tier. Ein ausgehungerter, sterbender Eisbär hält sich in gebeugter Haltung mit letzter Kraft auf den Beinen. In der Hoffnung, etwas Fressbares zu finden, schleicht es gegen seinen Instinkt in die Stadt. Das Tier wird sterben! Ein von Stress und Leistungsdruck ausgezehrtes, ausgebranntes Neutrum, nur noch Haut und Knochen und auch kurz vorm Tod, sieht, tief über sein Smartphone gebeugt, nicht mehr, was in unmittelbarer Nähe passiert. Bei einer der vorangegangenen Aufstellungen umgestürzt und beschädigt, sieht Thomas Heweling die Zerstörung des Objekts als Teil des künstlerischen Prozesses. Für den interessierten Betrachter ergibt sich so eine Erweiterung in der Deutung und Wahrnehmung des auch in Corona-Zeiten für unsere Zukunft existenziellen Themas.
  • Auf Einladung der Stadt Rees war das Kunstprojekt "Eisbär in der Stadt" von Thomas und Svenja Heweling am Sonntag auf dem Platz vor dem Rathaus ausgestellt. Die Großplastik zum Thema Klimawandel symbolisiert das Missverhältnis zwischen Mensch und Tier. Ein ausgehungerter, sterbender Eisbär hält sich in gebeugter Haltung mit letzter Kraft auf den Beinen. In der Hoffnung, etwas Fressbares zu finden, schleicht es gegen seinen Instinkt in die Stadt. Das Tier wird sterben! Ein von Stress und Leistungsdruck ausgezehrtes, ausgebranntes Neutrum, nur noch Haut und Knochen und auch kurz vorm Tod, sieht, tief über sein Smartphone gebeugt, nicht mehr, was in unmittelbarer Nähe passiert. Bei einer der vorangegangenen Aufstellungen umgestürzt und beschädigt, sieht Thomas Heweling die Zerstörung des Objekts als Teil des künstlerischen Prozesses. Für den interessierten Betrachter ergibt sich so eine Erweiterung in der Deutung und Wahrnehmung des auch in Corona-Zeiten für unsere Zukunft existenziellen Themas.
  • hochgeladen von Knut-Olaf Müller
Autor:

Knut-Olaf Müller aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen