Fröhliches und heißes Schützenfest

Anzeige
Das neue Königspaar Heidrun Weber-Klinkhammer und Robert Klinkhammer (Foto: Jens-Uwe Wachter-Storm) (Foto: Jens-Uwe Wachter-Storm)

Landwirt Robert Klinkhammer ist neuer König in Empel

Die St.-Johannes-Schützenbruderschaft Empel feierte am letzten Wochenende ihr Schützenfest. Es wurde eine Ablösung für das Vorjahres-Königspaar Timo Hartung und Lea Seelen gesucht.

Am Sonntag gegen 19.30 Uhr fiel bei Robert Klinkhammer beim 65. Schuss der Vogel. Klinkhammer hatte gemeinsam mit seinen Kegelbrüdern Johannes Blümer, Johannes Bünck und Bernhard Schürmann vom Bauernkegelclub auf den Schützenvogel geschossen. „Ich bin froh und glücklich und immer noch etwas überrascht“, berichtet Klinkhammer. Der 62-jährige Landwirt und seine Frau, die neue Königin, Heidrun Weber-Klinkhammer betreiben den Hof „Haus Laakhausen“, wo sie sich, außer dem Verkauf von Eiern, auf die Zucht von Jersey-Rindern spezialisiert haben und dazu einen Hofladen betreiben. Klinkhammer hatte zum ersten Mal am Königsschießen teilgenommen. „Ich war erst Maikönig dann Vizekönig und jetzt König, mal sehen wie es weitergeht. Vielleicht Stadtkaiser am nächsten Wochenende in Grietherbusch?“, erzählt Robert Klinkhammer lachend.

   Die weiteren Preise beim Königsschießen holten Uwe Scholten, Frank Scheffthaler, Christoph Terwege, Patrick Terwege, Markus Ehringfeld und Winfried Hartung sen.
   Beim Königsschießen der Jungschützen am Samstag setzte sich Luca Böing durch. Der neue Jungschützenkönig sicherte sich auch den zweiten Preis. Der erste ging an Daniel Hartung, der dritte Preis an Philip von Wittenhorst.
   Am Sonntag wurden auch zahlreiche Auszeichnungen vergeben. Einen Orden für besondere Leistungen erhielt Josef Funk. Alina Schepers wurde mit dem Fahnenschwenkerjubelorden für zehn Jahre Fahnenschwenken ausgezeichnet. Brigitte Attig wurde mit der Frauenbrosche in Silber bedacht. Den hohen Bruderschaftsorden bekamen Thorsten Born und Uwe Scholten. Die Königinnen-Erinnerungsbrosche erhielt Lea Seelen und als Jugendprinz wurde Julia Bünk ausgezeichnet.
   Helmut Hakken wurde seine 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Rainer Kannegiesser, Matthias Strutmann, Benedikt Strutmann und Peter Klinkhammer sind seit 25 Jahren Mitglieder bei den St. Johannes-Schützen.
   Karlheinz Schwinning, Geschäftsführer der Schützenbruderschaft, war mit dem Verlauf des Schützenfestes und der allgemeinen Beteiligung zufrieden. Wegen des warmen Wetters wurde der Zugweg verkürzt. Auch in diesem Jahr ist die Verlosung gut angekommen. Für je zehn Bierbons erhielt man ein Los, mit dem man Essensgutscheine, Frühstückskörbe oder ein Grill gewinnen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.