Geldbörse gefunden
Zwei Seniorinnen als "Himmelsboten" unterwegs

Die Vorweihnachtszeit hat noch gar nicht begonnen, doch für eine Frau aus Rheinberg war am Donnerstag bereits "Bescherung".

Die Frau hatte ihr Portemonnaie verloren, in dem sich 700 Euro Bargeld befanden. Wahrlich kein Pappenstil, doch alles Suchen half nichts, so dass sie sich mit dem Verlust praktisch schon abgefunden hatte.
Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht wusste: Zwei Seniorinnen (74 und 83 Jahre) hatten die Geldbörse an der Alpener Straße in Millingen am Rande des Bürgersteigs entdeckt und sie zur Wache nach Rheinberg gebracht. Dort konnte der Polizist anhand des Inhalts rasch die Eigentümerin ausmachen, die sich freudestrahlend und sofort auf dem Weg machte.
So kam es nicht nur zu einer Begegnung, sondern auch anschließend zu einem gemütlichen Kaffeetrinken. Denn glücklich über ihr zurückerhaltenes Portemonnaie, ließ es sich die Frau nicht nehmen, die beiden Rheinbergerinnen einzuladen.
Wie heißt es so schön: "Engel kann man nicht sehen, aber man kann ihnen begegnen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen