"5 Fragen-5 Antworten" - der Promifragebogen! Teil 5- Peter Millowitsch

Volksschauspieler Peter Millowitsch grüßt die LKler und beantwortet unseren Promifragebogen "5 Fragen-5 Antworten"!
2Bilder
  • Volksschauspieler Peter Millowitsch grüßt die LKler und beantwortet unseren Promifragebogen "5 Fragen-5 Antworten"!
  • Foto: Peter Millowitsch
  • hochgeladen von Carsten Kämmerer

Diese Familie macht uns Rheinländern und ganz Deutschland großen Spaß.

Keiner der die Millowitschs nicht kennt: Familienoberhaupt Willy (+1999) spielte in bekannten Stücken wie "der Etappenhase", Tochter Mariele sieht man noch heute oft im TV. Als "Nikola" begeisterte sie Millionen. Und eben Peter Millowitsch, der älteste Sohn von Willy, der schon mit 8 Jahren im familieneigenen Volkstheater in Köln auf der Bühne stand.

Peter Millowitsch leitet heute das "Millowitsch-Theater" und hat die Fäden fest in der Hand.

Momentan wird am Theater an der Aachenerstr. in Köln das Stück "Für eine Handvoll Flönz" aufgeführt. Ab März 2012 sind die Millowitschs und das Ensemble wieder auf Tournee durch Deutschland und den Nachbarländern. "Bauer braucht Sau" wird das Publikum dann wieder die Lachmusken anspannen lassen.

"Danke", Peter, dass du das Engagement deines Vaters weiterführst und "Danke" für das Ausfüllen unseres Prominentenfragebogens!

1) Peter, seit Jahrzehnten ist das "Millowitsch-Theater" die Nummer 1 unter den Theatern in NRW und auch bundesweit eines der Beliebtesten. Was ist das Geheimnis des Erfolges?

Das Geheimnis ist, dass wir keine "Message" haben, keine sozialen oder
sonstwie gearteten Probleme transportieren, sondern nur unterhalten wollen.
Und das ist schon schwer genug.

2) Dein Vater "Willy" ist eine Ikone, nicht nur in Köln. Wie war die Zusammenarbeit mit ihm und welches war euer schönstes gemeinsames Stück?

Das ist nicht möglich zu sagen, da waren so viele schöne Stücke dabei.

3) Was verputzt Peter Millowitsch abends vorm Fernseher und welches Programm läuft dabei?

Ich sehe gerne Reportagen und Dokumentationen und trinke dazu Tee!

4) Welches ist dein Lieblingsort in NRW? Warum?

Was für eine Frage: Köln natürlich!

5) Verrätst du uns, wie du die Advents- und Weihnachtszeit verbringst?

Wie die meisten Menschen: gemütlich zu Hause.

Mehr zum Millowitsch-Theater unter: http://www.millowitsch.de

"5 Fragen-5 Antworten" auch an
Reiner Calmund http://www.lokalkompass.de/rheinberg/kultur/q5-fragen-5-antwortenq-der-promifragebogen-teil-3-reiner-calmund-d116687.html
Gaby Köster http://www.lokalkompass.de/essen-steele/kultur/q5-fragen-5-antwortenq-der-promifragebogen-teil-2-gaby-koester-d115952.html
Herbert Knebel http://www.lokalkompass.de/rheinberg/kultur/q5-fragen-5-antwortenq-der-promifragebogen-teil-4-herbert-knebel-d116274.html
Bischof Nikolaus http://www.lokalkompass.de/rheinberg/kultur/q5-fragen-5-antwortenq-der-promifragebogen-teil-1-bischof-nikolaus-d115379.html

Volksschauspieler Peter Millowitsch grüßt die LKler und beantwortet unseren Promifragebogen "5 Fragen-5 Antworten"!
Autor:

Carsten Kämmerer aus Rheinberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen