GAGU Zwergenhilfe - Herbstgala mit tollem Programm!

ein Highlight: Gudrun Gerwien und Alana Sebastian interpretieren "Die Schöne und das Biest" in wunderschönen Kostümen, für die Gabi Schmitt die Hauptverantwortung trug.
10Bilder
  • ein Highlight: Gudrun Gerwien und Alana Sebastian interpretieren "Die Schöne und das Biest" in wunderschönen Kostümen, für die Gabi Schmitt die Hauptverantwortung trug.
  • hochgeladen von Carsten Kämmerer
Wo: Rathaus, Weseler Straße, 46514 Schermbeck auf Karte anzeigen

Wieder einmal ist Gudrun Gerwien und ihrem Team ein großer Wurf gelungen - wieder einmal sorgte die zum dritten Mal stattfindende Herbstgala im Schermbecker Rathaussaal für restlos begeisterte Zuschauer.

wer sie nicht kennt: Die GAGU-Zwergenhilfe e.V. wurde am 2. Oktober 2006 von ehemaligen Laienspielern der Theatergruppe Ma-mi-La gegründet, die bereits mehr als 16 Jahre den Erlös ihrer Theateraufführungen verschiedensten Hilfsorganisationen zur karitativen Verwendung zugeführt haben. Konfrontiert mit der immer noch herrschenden Not in vielen Ländern dieser Erde entstand die Vision mit noch größerem Engagement als bisher für Not leidende, Hilfe bedürftige Kinder und deren Familien einzutreten.

Und dieses geschieht eben u.a. auch mit der jährlichen Herbstgala, einer Parodienshow vom Allerfeinsten.

Ob "Mühlenhofmusikanten", "Judith und Mel", "Michael Jackson" oder "Vadder Abraham und die Schlümpfe", all diese Prominente durfte Gudrun Gerwien, die hervorragend durch diesen Abend leitete, begrüßen.
Auch "Claudia Jung" , die "Kelly Family"oder "Paola" mit ihrem Hit "Peter Pan" waren zu Gast.

Highlight des Abends waren sicherlich Ausschnitte aus den Musicals "Tanz der Vampire" und "Die Schöne und das Biest". Mit wieviel Detailtreue und Liebe hier Gabi Schmitt sämtliche Kostüme geschneidert hatte, ist schon aller Ehren wert.
In diese Kostüme schlüpften u.a. Conny Albertz als Madame Portine, Henning Friem als grandioser Lumiére, Gudrun Gerwien als "Biest" ,Alana Sebastian als "die schöne Belle", sowie Christina Bleier, Obervampir Patrick Ijmker und „Professor Ambrosio“ alias Johannes Nover.

Zwischendurch wurde es aber auch immer wieder ernst, wenn Filmberichte über das neu entstandene "House of Hope" in der Sierra Leone gezeigt wurden. Auch als Gudrun Gerwien über ihre Enkeltochter berichtete und im Vergleich ein Patenkind aus Afrika gezeigt wurde, wurde manch einer im Saal sehr nachdenklich!

Eben diese Mischung aus Freude und Nachdenklichem machte diesen Abend zu einem weiteren Highlight in der Geschichte der GAGU Zwergenhilfe.

Nähere Informationen, so auch über Patenschaften und Spenden erhalten Sie auf der Homepage des Vereins unter: http://gagu-zwergenhilfe.com/index.html

Die teilweise schlechten Bilder bitte ich zu entschuldigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen